Ex-Saga-Haus bald mit Kindergarten

Das ehemalige Saga-Haus am Osdorfer Weg 64 ist jetzt eingerüstet und eingehüllt.

Ehemaliges Saga-Gebäude ist verkauft – 
Neuer Eigentümer plant Wohnungen und Kindergarten

Knapp drei Jahre lang steht das markante gelbe Haus mit den Rundbögen komplett leer. Jetzt passiert was an der Ecke Osdorfer Weg/Ebertallee. Das ehemalige Saga-Haus, das zur Steenkampsiedlung gehört, ist eingerüstet und eingehüllt.

• Was ist geschehen?
2010 zogen die Geschäftsleute aus. Seit 2012 standen auch die Wohnungen leer. 2013 versuchte die Saga zum ersten Mal, das Objekt loszuwerden. Ohne Erfolg. Im Mai 2014 dann gab es einen Käufer. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.
• Wer ist der neue Eigentümer?
Henning Bohm ist Hamburger, Familienvater und Geschäftsmann. Der 36-Jährige hat das Grundstück privat erworben.
• Welche Intention steckt hinter dem Kauf?
Bohm erklärt, dass ihm ein Makler das Projekt angepriesen habe. Nach diversen Besichtigungen und Planungsgesprächen habe er sich in das Objekt verliebt: „Ein tolles Investment ist das Objekt sicherlich nicht, dafür ein besonders schönes mit viel Geschichte.“ Er möchte es langfristig halten und vermieten.
• Was ist geplant?
Das gesamte Erdgeschoss ist bereits vermietet an einen Kindergarten, der voraussichtlich im Juni öffnen wird. In den zwei oberen Stockwerken entstehen sechs Wohnungen.
• Wie weit sind die Bauarbeiten?
Das Gebäude ist innen bereits entkernt. Das Dach wurde abgetragen. Die Sanierung unter energetischen Gesichtspunkten sieht eine Fassadendämmung vor. Anschließend wird die Fassade wieder hergestellt, um den Charakter des Gebäudes zu erhalten.
Zusätzlich sind ein Wintergarten für den Kindergarten, weitere Gauben und ein Balkon beantragt. Die Genehmigung steht noch aus.
• Wie viel kostet die Sanierung?
Über die Kosten möchte sich Bohm nicht äußern. Es werde aber teurer als geplant. Das hängt unter anderem damit zusammen, dass im Rahmen einer Erhaltungssatzung für die Steenkampsiedlung mehr als die üblichenAuflagen gelten.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.