Endspurt im Run auf Adventskalender

Verkauf bis Sonntag – Gemeinnützig und mit Chance auf Gewinn

Endspurt. Noch bis Sonntag, 30. November, gibt es den ers-ten Blankeneser Adventskalender zu kaufen. Mütter vom Förderverein der Bugenhagenschule im Hessepark hatten die Idee.

Was ist anders?
Jeder Adventskalender hat eine Losnummer. Mit ein biss-chen Glück erhält sein Besitzer tolle Gewinne. Eine Reise nach Göteborg zum Beispiel, Theater- und Musicalkarten oder Einkaufsgutscheine.
Was ist besonders?
Hinter jedem Türchen verbirgt sich ein selbst gemaltes Bild. Kinder von Blankeneser Schulen haben ihre Fantasie zum Thema „Wunder-Tied“, Wunder-Zeit, ausgelebt.
Welchen Vorteil gibt es noch?
Der Erlös kommt gemeinnützigen Projekten zugute. Diesmal sind es die teilnehmenden Schulen und die Flüchtlingshilfe „Runder Tisch“.
Wie viel kostet er und wo gibt es ihn?
Der Blankeneser Adventskalender kostet zehn Euro. In Blankenese gibt es ihn im Gemeindehaus der Kirche am Markt, auf dem Wochenmarkt, bei der Buchhandlung Kortes, im Fischhuus, bei Cord Stehr, Coco Mat, Elbsterne, Smith’s und in Ottensen in der Buchhandlung Christiansen. Größere Bestellungen sind auch per E-Mail an mail@blankeneser-adventskalender.de möglich.
Wie viele sind verkauft?
Über 1.400 der 2.000 sind schon weg. Firmen und Praxen haben gleich einen ganzen Schwung Adventskalender gekauft, um sie an Kunden und Mitarbeiter zu verschenken.
Wo werden die Losnummern veröffentlicht, die gewonnen haben?
Am Aushang des Gemeindehauses, im Elbe Wochenblatt Elbvororte und im Internet
unter www.blankeneser-adventskalender.de.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.