Dorf braucht eine Mitte

Der Quartiersmanager Til Bernstein könnte sich einen Ort der Begegnungen auf dem Platz vor der Sparkasse vorstellen.

Quartiersmanager setzt sich für Ort der Begegnungen ein

Ein wichtiger Akteur am Runden Tisch für Rissen – der Quartiersmanager Til Bernstein. Seit Mai 2014 setzt sich der 38-Jährige für den Stadtteil ein. Die Neuauflage des Runden Tischs ist seine Idee. Obwohl diverse Versuche in der Vergangenheit scheiterten.

• Warum soll der Runde Tisch wieder aufleben?
Bernstein möchte Vertreter von Polizei, Feuerwehr, Kaufmannschaft, Kindergärten, Altenheimen, Sportvereinen und Co. vernetzen. Sie sollen zusammen geplante Projekte und Aktionen in den Stadtteil weitertragen.

• Womit fängt der Runde Tisch an?
Mit einem gemeinsamen Veranstaltungskalender sollen Terminüberschneidungen zukünftig vermieden werden.
Erste wichtige Projekte sind die Themen „Markt - Ort der Begegnungen“ sowie Verkehrskonzepte für Dorf und Einkaufsstraße.

• Was ist das Problem?
Die Wedeler Landstraße kommt laut Bernstein als schöne Einkaufsstraße gut an und lädt zum Treffen und Verweilen ein. Das erste Problem: Für viele Rissener ist der Platz vor der Sparkasse der Mittelpunkt ihres Dorfes, wie sie ihren Stadtteil liebevoll nennen. Auf diesem aber kann auf Grund komplizierter Eigentums- und Nutzungsverhältnisse noch nicht viel stattfinden.
Der zweite Konflikt: die so genannte „Rissener Acht“. Die Einbahnstraßenregelung trennt die Einkaufsstraße in zwei Teile. Seit Jahren gibt es zwei Lager. Für die, die eine durchgängige Straßenführung wollen, setzt sich Bernstein ein.

• Wie oft trifft sich der Runde Tisch?
Alle gemeinsam versammeln sich einmal im Quartal. Das Arbeitsgremium, Bernstein sowie die Sprecher Anton Knuth und Harris Tiddens, werden sich häufiger sehen. Öffentliche Themenabende sind geplant.

Zur Person
Til Bernstein war vorher in Eimsbüttel als Quartiersmanager tätig. An Rissen schätzt der Diplom-Geograf die Ruhe und das Engagement der Stadtteilbewohner. Kontakt: Sprechstunde dienstags 11 bis 14 Uhr in der Wedeler Landstraße 27 und nach Vereinbarung, per E-Mail an mail@rissener-kaufleute.de.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.