Charmante Ruhrpott-Nostalgie und verklemmte Schlager-Brunft

Ulli Engelbrecht gastierte mit seinen Rockstorys beim Bürgerverein Rissen.
„Meine Freundinnen hießen nie Carina oder Monika“ bedauerte Ulli Engelbrecht (59). Die Wirklichkeit eines Teenagers im Ruhrpott der 1970-er Jahre habe irgendwie anders geklungen und anders ausgesehen, als es die gnadenlos kitschige Schlagerwelt von Plattenspielern und Kassettenrecordern in die Jugendzimmer rauschen ließ.

Gut ein Dutzend Gäste des Rissener Bürgerveins lauschten dem frisch aus Bochum importierten Musik-Nostalgiker und bekennenden Platten-Fan am vergangenen Sonnabend in der Alten Steinschule. Ulli Engelbrechts Retro-Lese-Show „Mehr als nur ein dummes rundes Ding“ hielt, was sie versprach: mit Geschichten eintauchen in das verklemmte Lebensgefühl dieser Generation, wo zu Hause nie über Sex gesprochen, stattdessen aber quietschbunter Cocktail bei Heimpartys in grauenhaft gemusterten Tapeten geschlürft werden durfte.

Witzige Plakate aus jener Zeit auf glitzerndem Bühnenvorhang, Philips-Plattenspieler und „Ghetto-Blaster“ sorgten für die richtige Atmosphäre. Zu Recht vergessene Songs, eine Hitparade der schlimmsten Titel und absurd dämliche Schlagertexte tauchten aus der Versenkung auf, und Engelbrecht verteilte kostbare Original-LPs an die Musikquiz-Gewinner mit dem besten Ohrwurm-Langzeitgedächtnis.

Danach lud der Bürgerverein zum Büfett: bunte Käse- und Frikadellen-Spieße, dekorierte Cocktailwürstchen, Eier und Spargelröllchen im 1970-er Partystil wurden bei angeregter Plauderei genüsslich verzehrt. „Wir kommen gern wieder“, wünschten sich die Gäste aus Rissen, Lurup und Bahrenfeld vergnügt. „Im Herbst gibt es eine Fortsetzung“, versprach Ulli Engelbrecht: „Gleiche Stelle - gleiche Welle.“ Aktuelle Termine unter: www.buergerverein-rissen.de . Kontakt per Mail: info@buergerverein-rissen.de, per Telefon: 040 - 81 12 56. (oeh)
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.