Lise-Meitner-Gymnasium aus Osdorf ist als „Umweltschule 2012 in Europa“ ausgezeichnet! Anne Krischok: Herzlichen Glückwunsch!

Das Lise-Meitner-Gymnasium in Osdorf hat die Auszeichnung zur „Umweltschule in Europa / Internationalen Agenda-21 Schule 2012“ erhalten. Die SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Anne Krischok, die Vorsitzende des Umweltausschusses der Hamburgischen Bürgerschaft ist, und gratuliert: „Ich freue mich, dass auch eine Schule aus meinem Wahlkreis zu den Preisträgern zählt. Die Schule erhält die Hälfte der Kosteneinsparungen beim Energieverbrauch der Schule. Damit kann sie über 8.000 Euro in eigener Verantwortung investieren: Ein toller Erfolg.“

Das Lise-Meitner-Gymnasium wurde aufgrund von zwei Handlungsfeldern ausgezeichnet: zum Einen die fifty/fifty-Aktivitäten der Umwelt-AG inkl. Energietechnik und zum anderen Klimawandel-Themen im Unterricht sowie die Schulumwelt-Zeitung „Lise-Meitner-Blick“

Neben diesem Erfolg hofft die Umweltpolitikerin auf einen Motivationsschub zum Weitermachen und verweist auf das bestehende Projekt „Wastewatcher“, in dem Schüler die Klassenräume auf Sauberkeit, Mülltrennung und den sinnvollen Umgang mit Energie kontrollieren. Dazu bietet die Umwelt AG die Möglichkeit, sich aktiv mit den Möglichkeiten des Umweltschutzes an einer Schule zu beschäftigen. „Vor so viel Engagement kann man nur den Hut ziehen“, zeigt sie sich von den Anstrengungen der gesamten Schule beeindruckt!

Hintergrund:

Das internationale Programm „Umweltschule in Europa / Internationale Agenda 21-Schule“ blickt auf eine langjährige Erfolgsgeschichte zurück. Jedes Jahr bewerben sich mehr Hamburger Schulen um den Titel - im September 2012 erhielten 47 Bewerberschulen den Titel „Umweltschule“.

Allen gemeinsam ist, dass Maßnahmen zum Umwelt- und Klimaschutz im Schulleben und Unterricht erfolgreich implementiert wurden. So wird die Leitidee der „Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)“ kontinuierlich in das Schulleben integriert. Seit dem Start im Jahr 1995 nehmen Hamburger Schulen an diesem internationalen Programm
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.