Gut besuchte kommunalpolitische Fahrradtour der SPD Rissen/Sülldorf

Der SPD-Distrikt Rissen-Sülldorf hatte am Sonntag, dem 11. August 2013, zur alljährlichen kommunalpolitischen Fahrradtour eingeladen: Die Tour wurde bereits zum 6. Mal vom Rissener Bezirksabgeordneten Henrik Strate angeführt , die Route führte entlang von aktuellen lokalpolitischen Themen in Rissen und Sülldorf. Rund 50 interessierte Radfahrer waren mit dabei, informieren sich und diskutierten zu den aktuellen Themen. Mit dabei war wie immer mit Anne Krischok die Rissener Bürgerschaftsabgeordnete und dieses Jahr auch dabei der neue Altonaer SPD-Wahlkreiskandidat für den Deutschen Bundestag Dr. Matthias Bartke!

In diesem Jahr führte die Tour vom Rissener Bahnhof über die Veloroute 1 mit dem Rheingoldweg bis zur Landesgrenze. Dort wurde über die notwendigen Ausbauten an der Einmündung der Industriestraße gesprochen. Entlang der Brünschentwiete wurden sich die seit Jahrzehnten geplanten Trasse der B431 und die Naturräume angeschaut. Vertreter der NABU-Gruppe West gaben fachkundig Auskunft zur Bedeutung der Wiesen. Einige Meter weiter ging es um die Gerüchte um eine Flüchtlingsunterkunft in den Brünschenwiesen, wozu Herr Strate und Frau Krischok den aktuellen Zwischenstand berichteten: In den kommenden Wochen kommt es hier zu einer Vorentscheidung.

Durch idyllische Kleingärten und Wald radelte die Gruppe weiter zum Areal des künftigen BusinessParks Wedel. Nach dem längsten Abschnitt der Fahrradtour, dem Tinsdaler Heideweg und Sülldorfer Brooksweg wurde die Planung für die Neubebauung am Haus Rissen diskutiert – um auch anhand dieses Beispiels die kommunalpolitische Arbeit im Bauausschuss zu beleuchten, auch hier stehen Fragen zu Geschosshöhen und Bauumfang stets im Interesse der unmittelbaren Nachbarn und der Bevölkerung! Aus zeitlichen Gründen konnten nicht alle Ziele angeradelt werden – wie z.B. der Sülldorfer Kirchenweg mit der Diskussion um dessen Ausbau -, wo sich vor Ort was tut.

Nach über 3 ½ Stunden Fahrradtour erwarteten in der Kieskuhle die Radler auf Einladung der SPD Rissen-Sülldorf frisch Gegrilltes und gekühlte Getränke. Das schöne Wetter sorgte dafür, dass der Nachmittag mit langen interessanten Gesprächen ausklang. Klar ist für den Distrikt: Auch im kommenden Jahr wird die Tradition der kommunalpolitischen Fahrradtouren fortgesetzt!
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.