Erfolgsgeschichte „Mein Baum - Meine Stadt“ startet wieder! Umweltpolitikerin Anne Krischok (SPD): Mitmach-Aktion geht ins vierte Jahr!

Ein Straßenbaum, den Spender Hamburg neu schenken können!
Die Mitmach-Aktion „Mein Baum – meine Stadt“ startet im vierten Jahr erneut, um Hamburgs Stadtbild zu begrünen. Unter www.meinbaum-meinestadt.de sind sämtliche freien Standorte für Bäume an Hamburgs Straßen aus dem städtischen Baumkataster einsehbar. Dort können sich Bürger oder Unternehmen ihre Wunsch-Standorte aussuchen und für diese speziellen Bäume spenden.

Die SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Anne Krischok erläutert das Prinzip: „Sobald 500 Euro für einen Standort zusammen gekommen sind, garantiert die Stadt die Pflanzung und legt die noch fehlenden 500 Euro dazu. In diesen Kosten sind dann auch die Untersuchung des Pflanzstandortes auf Kampfmittel, das Einpflanzen selbst und eine dreijährige Pflege enthalten“.

Anne Krischok ist in der Hamburgischen Bürgerschaft Vorsitzende im Umweltausschuss und ermuntert alle Interessierten, sich (erneut) hieran zu beteiligen und betont: „Dies war keine einmalige Aktion, als Hamburg 2011 den Titel „Europäische Umwelthauptstadt“ trug. Diese Aktion geht weiter, und sie bleibt notwendig: Es sind immer noch genügend Bäume zu pflanzen, deshalb wollen wir die Aktion mit Hilfe aller Hamburgerinnen und Hamburger wiederholen.“
Hintergrund

In jedem Jahr gehen einige der fast 250.000 Straßenbäume in Hamburg wegen Krankheiten und Beschädigungen verloren. Die Bezirke melden diese potentiellen Pflanzstandorte an die Umweltbehörde.
Diese Standorte werden dann soweit wie möglich von der Stadt nachgepflanzt und bilden zugleich den Pool der möglichen neuen Spenderbäume. Sie sind im Internet auf einer interaktiven Karte unter www.meinbaum-meinestadt.de abgelegt, wo Interessierte sich einen Baum auswählen können, für den sie spenden möchten. Wer Bäume spenden will, sollte sich an die Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, an die sieben Hamburger Bezirke oder an die Loki Schmidt Stiftung wenden.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.