Einladung zum „Tag der Offenen Tür“ des Hamburger Rathauses am 8. September

Am Sonnabend, dem 8. September, können alle Hamburgerinnen und Hamburger zwischen 10 bis 17 Uhr „Ihr“ Rathaus besuchen und eingeladen, die prächtigen Räumlichkeiten zu bestaunen, mit Politikern zu diskutieren und sich über die Arbeit des Parlaments zu informieren.

Die SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Anne Krischok verweist darauf, dass an diesem Tag alle Fraktionen, die Bürgerschaftskanzlei und die Landeszentrale für politische Bildung an Infoständen Einblick in die Arbeit des Parlaments geben. „Zudem informieren hier die Mitglieder des Eingabenausschusses, auch als "Petitionsausschuss" bekannt, im halbstündigen Wechsel über ihre Arbeit“ verweist sie auf den Ausschuss, der Bürgerbeschwerden nachgeht und wo sie als Mitglied mitwirkt. Darüber hinaus findet im Verlaufe des Tages im Plenarsaal finden Bürgerfragestunden zu aktuellen Themen statt: Abgeordnete aller Fraktionen können als Expertinnen und Experten befragt werden.

Den ganzen Tag über wird eine Kinderbetreuung angeboten: So erkundigen Kinder ab sechs Jahre mit einer „Rathaus-Rallye“ und können sich auf einer Hüpfburg im Innenhof austoben. Das Rathaus ist als historisches Gebäude leider nicht barrierefrei, viele Bereiche sind nur über Umwege zu erreichen. Rollstuhlfahrer und Gehbehinderte melden sich deshalb bitte am Tag der offenen Tür beim Besucherdienst, um den Zugang zu den Räumlichkeiten zu erhalten.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.