Traum und Poesie

Dylan Thomas’ „Unter dem Milchwald“ bietet Raum für Dramatik und Romantik. Die Münchener Inszenierung wurde für den Monica Bleibtreu Preis nominiert, dieser wird zum Abschluss der Privattheatertage verliehen. Foto: pr
Hamburg Altona: Altonaer Theater |

Altonaer Theater zeigt im Rahmen der Privattheatertage
umjubelte Inszenierung von „Unter dem Milchwald“

René Dan, Altona
Hochkarätige Inszenierungen aus ganz Deutschland auf Hamburger Bühnen: Die Privattheatertage zeigen vom 17. bis 29. Juni Aufführungen von Privattheatern, die eine Jury zuvor bundesweit ausgewählt hat. Das Altonaer Theater präsentiert gleich mehrere Aufführungen: Zur Eröffnung am Dienstag, 17. Juni, Wolfgang Borcherts „Draußen vor der Tür“, inszeniert vom Stuttgarter Theater der Altstadt. Dylan Thomas’ „Unter dem Milchwald“ folgt als zweite von insgesamt vier Aufführungen an der Museumstraße 17. Das Elbe Wochenblatt verlost für das Schauspiel des Münchner Metropoltheaters am Donnerstag, 19. Juni, drei mal zwei Karten.
Pechschwarz ist die Nacht in der kleinen walisischen Stadt Llareggub, die unter dem Milchwald liegt. Die Zuschauern erfahren die Träume und Sehnsüchte der Bewohner. Zum Beispiel ein blinder Kapitän, der von seinen toten Seekameraden träumt. Oder eine Schneiderin, die am liebsten den Tuchhändler heiraten würde – der sich wiederum nicht in der Lage sieht, ihr seine innigen Empfindungen mitzuteilen. Er schreibt ihr lieber Briefe.
Regisseurin Ulrike Arnold lässt ihre fünf Schauspieler in mehr als 40 Rollen schlüpfen, vom Pastor bis zum Schlachter, von der Lehrerin bis zur Prostituierten. Einfühlsam, mit viel Sinn für Humor schildert sie Dylan Thomas’ Universum, dem er kurz vor seinem Tode im Jahre 1953 ein Denkmal setzte.
Publikum und Kritik waren angetan von der Inszenierung. So schrieb die Abendzeitung: „Ulrike Arnold schafft mit dem Ensemble eine zarte, schwebeleichte, subtile Komik, die der Poesie immer genug Raum lässt. Zwei Stunden Seh- und Hörgenuss.“
Wer das „wunderbare Theatererlebnis“ (Süddeutsche Zeitung) kostenlos sehen will, sendet bis Montag, 2. Juni, eine Postkarte mit Absender und Telefonnummer an: Elbe Wochenblatt, Stichwort „Unter dem Milchwald“, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg. Oder per
E-Mail, mit dem Betreff „Gewinne: Unter dem Milchwald“, an post@wochenblatt-redaktion. de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Privattheatertage von Dienstag, 17. Juni, bis Sonntag, 29. Juni. Das Altonaer Theater, Museumstraße 17, zeigt zur Eröffnung des Theaterfestivals am 17. Juni um 19.30 Uhr „Draußen vor der Tür“.
„Unter dem Milchwald“ können Besucher am Donnerstag, 19. Juni, um 20 Uhr sehen. Karten von 15 bis 29 Euro beim Altonaer Theater unter Tel. 39 90 58 70. Interessierte bekommen unter www.privattheatertage.de nähere Informationen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.