Perfekter Rock-Sound

Lake gehen auf Tour: Alex Conti, Mickie Stickdorn, Jens Skwirblies, Ian Cussick und Holger Trull (v.l.) gastieren in der Fabrik. Foto: pr
Hamburg: Fabrik |

Freikarten für Lake in der Fabrik zu gewinnen!

Von Horst Baumann. Sie tourten in den USA gemeinsam mit Aerosmith und Bob Dylan: Lake waren vor 35 Jahren „Deutschlands renommierteste Rockband“ (Süddeutsche Zeitung). Seit 2003 spielt die Band regelmäßig jeweils am 28. Dezember in der Fabrik, auch in diesem Jahr.
Die legendäre Band aus den Siebzigern kommt wieder auf Tour. Mit dabei: ihr erster Sänger Ian Cussick, dessen Stimme viele aus der Langnese-Webung „Like Ice In The Sunshine“ und dem Song „Shame, Shame, Shame“ (mehr als sechs Millionen verkaufte Tonträger) kennen.
Auch 2015 gilt noch, was Kritiker dieser Band schon vor 35 Jahren bescheinigten: perfekter Sound, bestechende technische Qualität, wunderbare Songs und ein messerscharfer Satzgesang.
Im 32. Jahr (abgesehen von einigen Auflösungen und Neugründungen) ist diese Rockband aus Deutschland immer noch höchst lebendig mit vollem Tourkalender unterwegs. „Aus Deutschland“ weil Lake international besetzt war – und das ist auch aktuell so.
Urmitglied Ian Cussick und Langzeitmitglied Alex Conti garantieren den brillanten Lake-Sound, verstärkt durch ebenbürtige Profimusiker wie Jens Skwirblies, Mickie Stickdorn und Holger Trull.
Das Elbe Wochenblatt am Wochenende verlost fünf mal zwei Karten für das Konzert von Lake in der Fabrik. Gewinnen – so gehts: Einfach eine Postkarte an die Wochenblatt-Re-daktion senden, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg, oder eine E-Mail an post@wochenblatt-redaktion.de Stichwort „Lake“ (Bei E-Mails bitte in die Betreffzeile). Einsendeschluss ist Dienstag, 22. Dezember.

Lake: Reelin' In The Years-Tour 2015/2016
Montag, 28. Dezember,
21 Uhr, Fabrik, Barnerstraße 36, Tickets (20 Euro plus Gebühren im Vorverkauf) unter www.fabrik.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.