Adolf Hitler als Fernsehstar

Auf einer Wiese in Berlin wacht Adolf Hitler (Kristian Bader) fast 70 Jahre nach seinem vermeintlichen Tod auf, so jedenfalls in der Satire „Er ist wieder da“. Foto: G2 Baraniak
Hamburg: Altonaer Theater |

Altonaer Theater inszeniert Timur Vermes‘ Mediensatire „Er ist wieder da“ – Karten zu gewinnen

René Dan, Altona

Eine Wiese, mitten in Berlin: Im Sommer 2011 wacht Adolf Hitler aus einem jahrzehntelangen Schlaf auf. Seine braune Uniform riecht nach Benzin, doch schnell findet sich der „Führer“ in seiner neuen Umgebung zurecht. Er setzt zu einem neuen Siegeszug an, die Medien sollen ihm dabei helfen. ­ „Er ist wieder da“ lautet der Titel des Bestsellers von Timur Vermes, für den Regisseur Axel Schneider eine Bühnenfassung geschrieben hat. Das Elbe Wochenblatt verlost drei mal zwei Karten für die Aufführung am Donnerstag, 2. April, um 20 Uhr.

In der Hauptrolle:
Kristian Bade

r
Kristian Bader, der als „Caveman“ bundesweit für Furore auf deutschen Bühnen sorgte, spielt in dieser Satire die Titelrolle. Hitlers Kampf gilt jetzt den Medien, die er für sich nutzen will. Als Einstieg dient ihm ein Kiosk, in dem er übernachten darf: Die Zeitungslektüre soll den Verschollenen wieder auf den aktuellen Stand der Tagespolitik bringen.
Des „Führers“ Umwelt glaubt, es mit einem Schauspieler oder Komiker zu tun zu haben. Schließlich stößt Adolf Hitler auf eine Agentur, die ihn groß im Fernsehen herausbringen will.
Tatsächlich reißen sich nach Hitlers Auftritt in einer Comedy-Show immer mehr Sender und Zeitungen darum, den aufstrebenden Medienstar zu sich einzuladen. Journalisten, die die zwielichtige Gestalt zu Fall bringen wollen, misslingt dieses Vorhaben.
Wer live und kostenlos erfahren möchte, wie Hitlers Propaganda-Offensive ausgeht, sendet bis Montag, 23. März, eine Postkarte mit Absender und Telefonnummer an: Elbe Wochenblatt, Stichwort „Er ist wieder da“, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg. Oder per E-Mail, mit dem Betreff
„Gewinne: Er ist wieder da“, an post@wochenblatt-redaktion.de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Er ist wieder da
im Altonaer Theater, Museumstraße 17, bis zum 26. April: mittwochs und sonntags um 19 Uhr, donnerstags bis sonnabends um 20 Uhr, am 11. April auch um 15.30 Uhr. Karten für 15 bis 34 Euro unter Tel. 39 90 58 70 oder
❱❱ www.altonaer-theater.de
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
269
Lothar Jakob aus Wilhelmsburg | 18.03.2015 | 02:49  
1.081
Norbert Schacht aus Harburg | 18.03.2015 | 19:16  
269
Lothar Jakob aus Wilhelmsburg | 19.03.2015 | 12:50  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.