Viele Siege für West-Boxer

Beherzt und mutig bestritt Michael Friedel seinen ersten Kampf für den SV Polizei. Am Ende wurde der elfjährige Schüler mit dem Sieg belohnt. Foto: rp
Hamburg: Sporthalle Haubauchstraße |

SV Polizei mit unterhaltsamem Kampfabend: Suleyman Asefi mit Top-Serie

R. Ponik, Hamburg-West
Mehr als 300 Zuschauer waren dabei, als der SV Polizei am Sonnabend Boxsportler aus ganz Hamburg zu seinem traditionellen Kampfabend in die Sporthalle Haubachstraße einlud. Die Zuschauer sahen insgesamt 16 Kämpfe. Gleich acht Faustkämpfer der Gastgeber präsentierten ihr Können vor heimischem Publikum.
Für den elfjährigen Michael Friedel und seinen ein Jahr älteren Bruder Daniel war es das erste Mal, dass sie einen offiziellen Kampf bestritten. Beide machten ihre Sache recht gut. Michael konnte seinen Schülerkampf gegen Alexander Saenko (Nordschmiede) sogar gewinnen. Auch Idris Aloulou (16) und Mesut Palatir (21) konnten siegen. Während Idris Aloulou gegen seinen Gegner Lukas Ameskamp (TH Eilbeck) zu einem glatten Punktsieg kam, fiel der Sieg von Jugend-Mittelgewichtler Palatir knapp aus.
Während Halbschwergewichtler Recep Kizilay und Jugend-Mittelgewichtler Okan Aydemirel verloren, setzte Suleyman Asefi in der Junioren-Gewichtsklasse bis 61 Kilogramm gegen Vladimir Kerner (TH Eilbeck) seine Siegesserie fort. Auch in seinem neunten Kampf blieb der Weltergewichtler unbesiegt. „Suleyman ist sehr beweglich und hat seinen Gegner von Anfang an mit seinen Schlagkombinationen unter Druck gesetzt“, freute sich SVP-Trainer Kalle Schönberg über die gute Leistung seines Schützlings.
Im Halbschwergewichtskampf der Männer standen sich zwei erfolgreich Kämpfer gegenüber. Dabei feierte der Luruper Ferhat Öztas nach verheiltem Bizepsabriss ein erfolgreiches Comeback und besiegte den Deutschen Meister des Jahres 2010 Dennis Pavlovic nach Punkten. Für ein wenig Verwunderung sorgte das Kampfrichterurteil des Fights, in dem die Punktrichter den Polizei-
Boxer Peter Kadiru (15) mit 3:2-Stimmen vorn sahen, obwohl sein Gegenüber Albon Pevezaj nach Meinung der meisten Anwesenden zumindest ein Remis verdient hätte.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.