Boxen: Sieben Polizei-Siege

Mohamed Moustapha (r., SV Polizei) bestritt am Sonnabend seinen ersten Kampf und besiegte Bergedorfs Vladislav Hitlin glatt nach Punkten. Foto: rp
Hamburg: SV Polizei Hamburg von 1920 e. V. |

Kämpfer des SV Polizei überzeugten bei Eröffnung der Box-Saison

Rainer Ponik, Hamburg-West

Sieben Kämpfer des SV Polizei siegten am Sonnabend vor Hunderten boxsportbegeis- terter Fans. „Es ist prima, dass wir wieder eine ganze Reihe hoffnungsvoller Sportler in unseren Reihen haben“, freute sich Vorstands-Boss Dettmer Gerdes über die gut aufgelegten Kämpfer in der Haubach-Halle.
Der erste Lokalmatador war Safa Koray Demiral, der sich im Juniorengewicht bis 92 Kilogramm gegen den Debütanten Edgar Magmudov klar nach Punkten durchsetzte. Wenig später konnten auch Mohamed Moustapha und Halil Danisan siegen. Im folgenden Schwergewichtskampf zwischen Nick Böning (SVP) und Christopher Schoop (Brunsbüttel) kam es sogar zu einem vorzeitigen Erfolg des Polizei-Boxers: Die Brunsbütteler Ecke warf das Handtuch in den Ring.

Mittelgewichtskampf: David
Ofraka kontert Angreifer


Jugend-Weltergewichtler Dogukan Yilmaz konnte seinen Fight ebenso gewinnen wie Schwergewichtsboxer Ahmad Shukr Parwani, der den offenen Schlagabtausch mit Eilbecks Halil Latifaj für sich entschied.
Mehr Mühe hatte David Okrafka im Mittelgewichtskampf gegen den etwas ungestüm angreifenden Helmut Ofori (Hankook). Dennoch gelang es dem Polizei-Boxer, den Angreifer immer wieder geschickt auszukontern, sodass auch er seinen Fight knapp mit 2:1-Wertungsrichterstimmen gewinnen konnte.
Für einen Kampf mit hohem Unterhaltungswert sorgte Superschwergewichtler Martin Hellner vom Altonaer Turnverband, der seinen Gegner mit wuchtigen Schwingern in Bud-Spencer-Manier beeindrucken konnte, auch wenn die meisten ihr Ziel verfehlten. Dank seiner körperlichen Vorteile gelang es Hellner, Max Hoppert (Boxschmiede) mächtig unter Druck zu setzen, sodass es für den ATVer am Ende zu einem klaren Punktsieg reichte. Hellners Vereinskamerad Ilir Maliqi schrammte dagegen knapp an einem Erfolgserlebnis vorbei. Trotz großem Einsatz war der ATVer dem erfahreneren Renas Tokan schließlich unterlegen.
„Ich denke, die Zuschauer haben ihren Spaß gehabt und konnten ein bisschen auf die neue Boxsaison, die wir heute mit unserer Veranstaltung gewissermaßen eröffnet haben, eingestimmt werden“, bilanzierte Dettmer Gerdes nach 17 Kämpfen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.