Auf zur Sportlerehrung!

Die neun- und zehnjährigen Fußballerinnen vom SC Nienstedten wurden unter der Regie ihrer Trainerin Linda Sellami 2015 Hamburger Meister und Hamburger Pokalsieger. Foto: rp
Hamburg: Rathaus Altona |

Der Bezirk Altona zeichnet erfolgreiche Sportler und verdiente Funktionäre aus – NDR 2-Moderator Holger Ponik begleitet die Besucher durch den Abend

Rainer Ponik, Hamburg-West

Sie haben Meisterschaften errungen, Pokalerfolge gefeiert oder sich lange Zeit ehrenamtlich für ihren Sportverein engagiert. Kurzum: Sie haben Großes geleistet und sollen dafür auch einmal ausgezeichnet werden! Bei der Sportlerehrung, die am Freitag, 29. April, ab 18 Uhr im Kollegiensaal des Altonaer Rathauses, Platz der Republik, steigt, werden die besten Sportlerinnen und Sportler, Trainer und Funktionäre des Jahres 2015 im Bezirk Altona in einem festlichen Rahmen ausgezeichnet.
Die Vorstandsmitglieder der Interessengemeinschaft der Sportvereine im Hamburger Westen haben gemeinsam mit der Sportredaktion des Medienpartners Elbe Wochenblatt die Vorschläge der Vereine gesichtet und entschieden, wer am Freitag die begehrten Pokale aus den Händen der Sportpolitiker der Bezirksversammlung Altona entgegennimmt.
Die Namen der Gewinner werden zwar noch nicht verraten, aber im Kreise der zu Ehrenden sind sowohl Boxsportler und Fußballkids als auch Wildwasserkanuten, Hockeyspielerinnen und Volleyballer vertreten. Auch das Engagement von Menschen, die sich um den Tennis-, Turn- und Basketballsport verdient gemacht haben, soll am Freitag gewürdigt werden.

Sehenswerte Showeinlagen der Sportvereine


Die Veranstalter sind froh, dass NDR 2-Moderator Holger Ponik sich auch in diesem Jahr dazu bereiterklärt hat, die Ehrungen zu moderieren und durch das etwa zweistündige Programm zu führen. Nach den Grußworten aus Sport und Politik werden einige sehenswerte Showeinlagen der Sportvereine zwischen den Laudationen für zusätzliche Unterhaltung sorgen.
Ein reich gedecktes Büfett lässt die Herzen der Besucher ebenfalls höherschlagen. Kurzum: Wer am Freitag die Sportlerehrung 2015 besucht, den erwartet ein interessanter und abwechslungsreicher Abend.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.