Altona auf dem Vormarsch

Altonas Tischtennis-Damenteam kann sich auch in Hamburgs höchster Spielklasse gut behaupten. Foto: pr
Hamburg: ATV |

Tischtennis: ATV siegt dreifach und hat den Klassenerhalt im Visier

Rainer Ponik,
Hamburg-West
Nachdem die 1. Damenmannschaft des Altonaer Turnverbands drei Mal in Folge aufgestiegen ist, ist sie jetzt in Hamburgs höchster Tischtennisliga angekommen. Dass eine vierte Meisterschaft in Folge mehr als unwahrscheinlich ist, war den Spielerinnen um Mannschaftsführerin Alexandra Mittelstädt schon vor Saisonbeginn klar. „Für unsere Mannschaft geht es erstmal um den Klassenerhalt, aber den traue ich dem Team auch ohne Wenn und Aber zu“, sagt Abteilungsleiter Jan Rohland.
Tatsächlich sieht es derzeit so aus, als sollte der Abstieg für das Tischtennis-Sextett aus Altona kein Thema mehr sein. Dabei konnte der ATV zunächst keines der ersten fünf Saisonspiele gewinnen. Erst nach der Rückkehr von Topspielerin Larissa Bartsch, die zuvor für kurze Zeit in London lebte, stellte sich der Erfolg wieder ein. „Larissa ist eine starke Angriffsspielerin, die auch durch ihre gute Technik viele Punkte sammeln kann“, lobt Alexandra Mittelstädt die Nummer 1 im Team.
Die zwei folgenden Niederlagen gegen die beiden Oberligaabsteiger SG Eilbeck und Voran Ohe konnte aber auch die Rückkehrerin nicht verhindern. Doch die letzten drei Partien entschied der ATV für sich. Nach dem 7:2-Sieg gegen TuRa Harksheide konnte auch das Nachholspiel gegen den TTC Neuenfelde siegreich gestaltet werden. Die letzten zwei Punkte gingen dann kampflos aufs ATV-Konto. „Germania Schnelsen ist leider nicht zum Spiel angetreten“, sagt Alexandra Mittelstädt. Jetzt hat der ATV Rang sechs erreicht. Den Vier-Punkte-Vorsprung auf die Abstiegsplätze will die Mannschaft schon Freitag (19.30 Uhr, Sportzentrum Sachsenweg 91) im Auswärtsspiel beim Niendorfer TSV II ausbauen. „Wir werden auch dieses Spiel gewinnen“, glaubt Alexandra Mittelstädt fest daran, die kleine Erfolgsserie auch am Freitag fortsetzen zu können.
Wenn es gelingt, hat der ATV einen weiteren Schritt in Richtung Klassenerhalt geschafft.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.