offline

Tine Renngård

145
Heimatort ist: Ottensen
145 Punkte | registriert seit 27.11.2011
Beiträge: 23 Schnappschüsse: 1 Kommentare: 9
Folgt: 3 Gefolgt von: 5
2 Bilder

Ich wünsche mir eine/n SekretärIn

Tine Renngård
Tine Renngård | Ottensen | am 08.12.2014 | 151 mal gelesen

....und einen gerechten Rechtsstaat In Ottensen steht bestimmt nichts still. Doch nur dank verschiender Initiativen, Vernetzungen und Leuten die in der Presse ihr Engagement bekannt machen ist es überhaupt möglich etwas mitzukriegen. Im Gegensatz zu Leuten die in der Politik beschäftigt sind, (ich werde jetzt nicht über deren Einkommen schreiben -es wurde mir erzählt es sollte nicht soooo viel sein) haben die Meisten...

2 Bilder

Bauen für Gold

Tine Renngård
Tine Renngård | Ottensen | am 08.12.2014 | 447 mal gelesen

Gentrifizierung Jetzt! Sehr heufig wird das Wort Gentrifitzierung benutzt, wo und wer es erlebt ist wohl auch mitlerweile bekannt. Wer Gantritizieren, ist vielleicht nicht immer klar. Ich fühle mich nicht persönlich von Leute die auch in Ottensen gehrne wohnen wollen bedroht. Investoren, Handelskammer und Politik haben schon länger nach die ihre eigenen Interessen gehandelt. Stadtstrukturen und Quartiere ändern sich...

3 Bilder

Hört ma' zu, es ist euer Job

Tine Renngård
Tine Renngård | Ottensen | am 16.11.2014 | 508 mal gelesen

Wie kriegt man wirklich Gehör oder darf mitbestimmen ohne einer Partei an zu gehören wenn nicht durch Bürgerbeteiligung und mehr direkte Demokratie? „Frau Boehlich betonte in ihrer Rede, dass sie gar keine Bürgerentscheide wolle...„ berichtet Altona Manifest nach der Sondersitzung der Bezirksversamlung (BV) am 26.08.14. (http://www.altonaer-manifest.de/buergerbegehren-aktuelles.php) Es hat mich sehr gewundert dieses zu...

6 Bilder

BarriereUnfreie Tatorte

Tine Renngård
Tine Renngård | Ottensen | am 01.10.2014 | 281 mal gelesen

Mir fiel das Kinn runter, als ich den Bericht über Herrn Jonas am 17.09.14 (elbe-wochenblatt.de) las. Wieder kommt mir nichts Neues in den Kopf, außer: Schande! und Empörung! Ich werde es diesmal schlicht einen Skandal nennen. Kein Geld einen barrierefreien S-Bahnhof Ausgang/Unterführung zu bauen? Wenn nicht langsam damit aufgehört wird Schwachsinn zu machen, gibt es wirklich keine Möglichkeiten, irgendwo mehr Schulden...

8 Bilder

Fünf Millionen Euro und der Zeise-Parkplatz: Das Mogeln geht weiter

Tine Renngård
Tine Renngård | Ottensen | am 23.09.2014 | 638 mal gelesen

Es darf nicht wahr sein! Heute kommen nochmal Neuigkeiten von der Quantum und Procom Invest verhandlungen mit der Stadt Hamburg. Der Entscheidung wird heute am 22.09.14 von der Kommission für Bodenordnung wahrscheinlich schon vorgenommen (HH Abenblatt 22.09.14). Wo ist die Bürgerbeteiligung und Transparenz in diesen Fall geblieben? Ich bin Legastheniker und Ausländerinn, deswegen abhängig davon,daß jemand meine Texte...

2 Bilder

Sozialer Kahlschlag in Altona?

Tine Renngård
Tine Renngård | Ottensen | am 22.04.2014 | 744 mal gelesen

Hamburg: Altonaer Rathaus, Kollegiensaal | von Die Vereine Vogelfrei e.V., Freies Kunterbunt e.V., Pappnasen e.V. und Wildwuchs e.V. Seit 1982 gibt es bereits die Straßensozialarbeit Ottensen (Streeties). Einer unserer beiden Sozialarbeiter dort wechselt demnächst in seinen wohlverdienten Ruhestand und wie wir erfahren mussten, geht damit auch ein Ende seiner Planstelle einher. Doch damit nicht genug : Laut Senatsbeschluss sollen in Altona an die 100 Stellen im...

2 Bilder

Fangt jetzt an!

Tine Renngård
Tine Renngård | Ottensen | am 18.03.2013 | 135 mal gelesen

Es ist zur Zeit nicht schön draußen und die Tage wirken so kurz. Alle sind sehr mit sich selbst beschäftigt, kriechen sogar in die eigenen vier Wände oder in sich zusammen um auf wärmere und damit „bessere“ Zeiten zu warten. Es könnte aber auch Zeit sein, um in der Nachbarschaft herum zu gehen, ein Lokal zu suchen um Treffen abhalten zu können falls so etwas einem selbst nicht zu Verfügung steht und Leute zu finden, die an...

1 Bild

Aktionstheater

Tine Renngård
Tine Renngård | Ottensen | am 19.11.2012 | 156 mal gelesen

Mitmachprojekt Leute gesucht, die Lust haben, Kleinigkeiten zu aktuelle Sachen zu schreiben, zu musizieren, vor Publikum zu stehen und Kostüme aus Nichts zu machen. Gesucht wird auch alle Menschen, die sich denken könnten, zusammen mit andren kleine Stücke (Sketche) auszuarbeiten, um die dann auf der Straße aufzuführen. Gesucht werden auch: eine Räumlichkeit, wo wir uns gelegentlich treffen können. Kontakt: Tine...

1 Bild

Zitat von Martin Niemöller

Tine Renngård
Tine Renngård | Ottensen | am 12.11.2012 | 287 mal gelesen

Schnappschuss

1 Bild

Resumeé der Stadtteilmühle Ottensen in der Bezirksversammlung

Tine Renngård
Tine Renngård | Ottensen | am 12.11.2012 | 217 mal gelesen

Ein Beitrag von der Interessegruppe Stadtteilmühle Ottensen Am 25.10.2012 haben wir uns aufgemacht um der Bezirksversammlung Altona ein paar sehr ernst gemeinte Fragen zum Thema Stadtteilzentrum/Umwelt und Naturschutz in dicht besiedelten Quartieren zu stellen. (Link zum Fragen http://stadtteilmuehleottensen.npage.de/gruen-in-ottensen.html ) Fast 1 Jahr Arbeit in Form von Flugblattaktionen, vielen Gesprächen mit...

1 Bild

Hausverbot 4

Tine Renngård
Tine Renngård | Ottensen | am 12.11.2012 | 420 mal gelesen

Ich habe nicht vor mich dafür zu entschuldigen, mich Beleidigen zu lassen Der Plan war ganz einfach. Die politischen Fraktionen zu fragen, wie es um den politischen Willen in Bezirk Altona steht, eine wirkliche Bürgerbeteiligung zu bieten und Verantwortung für die Umwelt zu übernehmen. (Link zu die Fragen in ganzen: http://stadtteilmuehleottensen.npage.de/gruen-in-ottensen.html) Ich bin als Zuschauerin mit der...

1 Bild

Direkte Demokratie in Hamburg, Fluch oder Segen?

Tine Renngård
Tine Renngård | Ottensen | am 12.11.2012 | 222 mal gelesen

Ein Treffen der sein Aktuallität nach ein Jahr nicht Verloren hat Ein Beitrag von Tine Renngård am 03.11.12 bearbeitet und verkürzt, Aktuell wieder geworden durch die letzt Ereignisse in der Bezirksvarsammlung 25.10.12. Mehr Demokratie e.V. und das Bundesministerium für Politische Bildung luden in den Kollegiensaal ein zur Debatte am 15.11.11. Die Referenten waren Warmke-Rose, Bezirksamtsleiter Altona, Gardiner,...

4 Bilder

Abholzen in der Gaußstraße 71-75 geht fröhlich weiter 1

Tine Renngård
Tine Renngård | Ottensen | am 15.10.2012 | 471 mal gelesen

Das Abrissteam, das die alte Gewürzmühle fast vernichtet hat, sind Angestellte der Investorfirma Behrendt Wohnungsbau, die wiederum, zusammen mit dem Altona Spar- und Bauverein, Eigentümer der Gaußstraße 71-75 sind. Dass Behrendt Wohnungsbau keine Umweltfreunde sind, haben die schon in der Gaußstraße gezeigt (am Ende bei der Schule sind sie dabei, Verkaufswohnungen zu bauen, wo früher Schrebergärten, Fledermäuse und andre...

1 Bild

Bürgerbeteiligung, SPD und ECE 1

Tine Renngård
Tine Renngård | Ottensen | am 08.10.2012 | 455 mal gelesen

Am 27.09.12 wurde von Anne Krischok ein Bericht in das Wochenblatt gestellt. „Neue Mitte Altona – Stadt verzichtet vorläufig (!) auf Vorkaufsrecht und einigt sich mit ECE über Flächenentwicklung“ lautet der Titel. Ist das eine Antwort auf meine Zweifel und meiner Kritik an der Ernsthaftigkeit von Bürgerbeteiligungen zur Zeit? (siehe: „Auf offener Bühne geben Politiker zu: Ihnen ist egal, was für Anregungen von Bürgern und...

4 Bilder

Ein Baum ausgerissen, einige beschädigt und einige stehen auf unsicheren Grund.

Tine Renngård
Tine Renngård | Ottensen | am 08.10.2012 | 496 mal gelesen

Abrissarbeiten an der Gewürzmühle fast abgeschlossen. Es liegen beim Amt kein Fällungsanträge oder Genehmigungen für irgendeinen Baum auf dem Gelände in der Gaußstraße 71-75 vor. Doch der erste Baum liegt schon. Das ist mir am 03.10.12 ist mir beim Fotografieren aufgefallen. Am 04.10.12 war ich schon im Kontakt mit der Umweltbehörde und ein Mitarbeiter hat mir bestätigt, dass keine Erlaubnis oder Anträge beim Amt...