Was ist die Moorburgtrasse?

Ökoschwindel
Hamburg: Suttnerpark | Alles andere als ein randständiges Thema: Hier entscheidet sich die Energiepolitik der kommenden 50 Jahre. Im Winter 2009/2010 war die geplante Fernwärmeleitung (von Moorburg über St. Pauli und Altona bis Stellingen) von Vattenfall in aller Munde. AnwohnerInnen hatten eine Eiche im Gählerpark besetzt. Nach kurzer Zeit kamen weitere KlimaaktivistInnen von Robin Wood nach. Sie alle verband das Ziel, die Bäume in dem Park zu erhalten und sich damit zugleich einem Klimakiller, dem Kohlekraftwerk in Moorburg, entgegen zu stellen. Das Ziel wurde vorerst erreicht. Die Baumbesetzungen hatten die nötige Öffentlichkeit geschaffen, die Vattenfall daran hinderte, vollendete Tatsachen zu schaffen. Auf juristischem Wege konnte das vereinfachte Verfahren, durchgewunken von der GAL-Umweltsenatorin Anja Hajduk, gestoppt werden. Die Betonung liegt auf "vereinfacht". Denn leider ist die Trasse nicht vom Tisch, wie viele glauben. Die beiden Parks Gählerpark und Lunapark, in dem sich ebenfalls AnwohnerInnen zur Wehr gesetzt haben, werden verschont.

Ein neues Verfahren steht aber vor der Tür. Der Planfeststellungsantrag liegt bei der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt. Der Erörterungstermin steht noch nicht fest. Wer ihn erfahren will, kann sich für den Newsletter anmelden:

http://www.moorburgtrasse-stoppen.de

Nach wie vor ist der Suttnerpark bedroht. Die AnwohnerInnen im Umfeld des Suttnerparks treffen sich jeden Dienstag um 20.00 Uhr an der Feuertonne. Wer es dorthin nicht schafft, kann sich auf dem Suttnerblog informieren.

Wir können unseren Stromanbieter wechseln, aber den Fernwärmelieferanten können wir uns nicht aussuchen. Durch das Megakraftwerk werden dezentrale regenerative Kraftwerke und damit andere Anbieter blockiert. Vattenfall will die Energiewende auf jeden Fall verhindern. Das lassen wir nicht zu. SPREAD THE NEWS

http://suttnerblog.blogspot.com/
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.