Schubert: Die Winterreise

Wann? 15.11.2014 18:00 Uhr

Wo? Alte Druckerei Ottensen, Bahrenfelder Straße 73D, 22765 Hamburg DE
Liederabend im Souterrain der Alten Druckerei Ottensen (Foto: Jérome Gerull)
Hamburg: Alte Druckerei Ottensen | Hans-Georg Ahrens, Bassist an der Kieler Oper, singt Franz Schuberts Winterreise. Am Piano begleitet wird er von Bettina Rohrbeck, Studienleiterin und Kapellmeisterin an den Bühnen der Landeshauptstadt Kiel.

Ein Mann liebt eine Frau und verliert sie. Er geht hinaus in die Welt und erinnert sich an seine Liebe: „Fremd bin ich eingezogen, fremd zieh’ ich wieder aus“. Mit diesen berühmten Versen beginnt Franz Schuberts „Winterreise“, der bekannteste romantische Liederzyklus. Schubert vertonte die Gedichte Wilhelm Müllers (1794 – 1827) und vollendete die Arbeit im Herbst 1827, ein Jahr vor seinem eigenen Tod.
Die Winterreise ist eine Reise durch die Todeslandschaft, der Wanderer Schuberts Selbstporträt, jedes Wort Ausdruck des Schmerzes und zugleich dessen Symbol. Schubert gelingt die eindringliche Darstellung des existentiellen Schmerzes des Menschen, wie er für die Romantik bezeichnend ist.

Die Interpretation der 24 Lieder der Winterreise von Ahrens und Rohrbeck macht den Zuschauer zum Begleiter dieses Wanderers aus Liebe. Auf den Stationen seines Weges erlebt er Stimmungsgegensätze von überschwänglicher Freude bis hin zu hoffnungsloser Verzweiflung. Schuberts einfühlsame Musik mit so wunderbaren Stücken wie "Der Lindenbaum" und das ergreifende Schlusslied "Der Leiermann" verstärkt diese Gefühle auf wunderbare Weise.

Eintritt 12,- Euro pro Person, ermäßigt 10,- Euro

Karten: Reservierung über die Website www.alte-druckerei-ottensen.de oder direkt an der Abendkasse.

Kammersänger Hans Georg Ahrens, geboren in Hitzacker an der Elbe, erhielt seine Gesangsausbildung als Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Berlin. Nach dem Abschluss der Meisterklasse bei Gerald Moore begann seine Theaterlaufbahn mit Engagements an den Stadttheatern in Mainz und Augsburg sowie am Staatstheater Kassel. 1978 kam Hans Georg Ahrens als 1. Seriöser Bass an das Theater Kiel und interpretierte dort zahlreiche wichtige Rollen seines Faches wie Mephisto, Gurnemanz, Hagen, Figaro und Don Alfonso.
Neben Gastengagements an allen großen deutschen Bühnen, Schallplatten- und Rundfunkaufnahmen kann Hans Georg Ahrens auf eine rege Konzerttätigkeit zurückblicken. Er gastierte u. a. beim Internationalen Bach-Festival London, dem Beethoven-Festival Krakau und dem Schleswig-Holstein Musikfestival und unternahm Konzertreisen nach Russland, Litauen, Estland, Israel und Italien sowie in die USA. 1999 wurde er am Theater in Kiel zum Kammersänger ernannt.
Seit 1991 ist Hans Georg Ahrens zudem Lehrbeauftragter für Gesang an der Pädagogischen Hochschule in Kiel, seit 1994 Dozent für Gesang an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.

Bettina Rohrbeck, geboren in Frankfurt am Main, studierte an der Musikhochschule in Würzburg Klavier, Komposition und Dirigieren. Sie erhielt Preise beim Bundeswettbewerb Jugend musiziert und der Musikalischen Akademie Würzburg sowie Förderungen durch die Oskar-und-Vera-Ritter-Stiftung und die Richard-Wagner-Gesellschaft.
Konzertreisen führten sie durch Europa, Asien und Südamerika, so unter anderem für die Goethe-Institute in Lima, La Paz, Bogota und Caracas, das Center of the Arts in Singapur, die Universität Brasilia und das Kulturhus Odense. Als Dirigentin stand sie bei etlichen Produktionen am Pult des Philharmonischen Orchesters Kiel sowie weiteren Opernhäusern im In- und Ausland.
Neben Rundfunk und CD-Aufnahmen wurde Bettina Rohrbeck für eine Vielzahl von Festivals verpflichtet, u.a. für das Schleswig-Holstein-Festival, die Eutiner Opernfestspiele, die Opernfestspiele Freistadt, das Rossinifestival auf Rügen, das Grieg-Festival-Bergen und die Eutiner Weber-Tage.
Heute ist Bettina Rohrbeck Studienleiterin und Kapellmeisterin am Theater Kiel und besitzt einen Lehrauftrag an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.