Rock Your Region! SuedKultur MusicNight 2017 am 7. Okt. 2017

Jetzt für die SuedKultur MusicNight 2017 am 7. Okt. bewerben!

Harburg. Seit 6 Jahren rückt die freie Kulturinitiative SuedKultur im Hamburger Süden die Musikclubs südlich der Elbe in den Fokus. Ziel: mehr Wahrnehmung, was es so alles im Süden gibt! Mit einem geringen Eintritt soll der Musikfreak mal in jeden Club zu jeder Band reinschauen und –hören und sich selbst ein Bild oder Ohr vom musikalischen Süden machen. Und das alles dank der unermüdlichen Unterstützung unseres Hauptsponsors Eisenbahnbauverein Harburg eG.

Und da bist auch Du als Musikartist gefragt!
Hier geht es nicht um die große Gage, nicht um größer, besser, sensationell! Hier geht es schlicht um Süd! Rund 15 Clubs, Cafés, Schulen, Säle haben in den letzten Jahren mitgemacht und wir sind froh, dass es die meisten noch immer gibt! Die einen sind laut, die anderen leise, die einen groß, die anderen klein. Du kannst Dich direkt beim Club deines Vertrauens bewerben oder an kontakt(at)sued-kultur.de. Wir bewerben die Nacht zentral und alle sollen zur Geltung kommen. Was genau wer wo macht, hängt von vielen Faktoren ab und auch von Dir.
Daher schick Dein Profil, Kurzbeschreibung, was Du/Ihr macht/machst und am besten Pressematerial (Foto etc.). Wir leiten es im Verteiler der Veranstalter weiter oder du wendest Dich gleich direkt an den Club Deiner Wahl. Wir wären froh, wenn Du den Süden mit uns rockst! Denn hier geht was!

Bisher zugesagte Clubs für 2017:
Akademie für Musik & Kultur, Alles wird schön, AStA der TU-Harburg, Contrazt e.V./Treffpunkthaus Heimfeld, Fischhalle, Goethe Schule Harburg, Inselklause, Kneipe Blabla, Kulturbühne Finkenwerder /Stadt Hamburg“, Kulturcafé komm du, Kulturwerkstatt Harburg, Marias Ballroom, Stellwerk, The Old Dubliner, Stumpfe Ecke

SuedKultur-Locations
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.