Rassismus und Sprache: Rede Macht Veränderung?

Wann? 20.10.2015 19:30 Uhr

Wo? W3 - Werkstatt für internationale Kultur und Politik, Nernstweg 32, 22765 Hamburg DE
Hamburg: W3 - Werkstatt für internationale Kultur und Politik | Mit Tunay Önder (Mitgründerin und Autorin des Blogs „Migrantenstadl“), Serhat Karakayali (Netzwerk kritische Migrations- und Grenzregimeforschung), Hadija Haruna (Journalistin, Vorstandsmitglied Initiative Schwarze Menschen in Deutschland (ISD))

„Ausländer“, „Mensch mit Migrationshintergrund“ oder „Postmigrant“ – inwieweit verändern (neue) Begriffe gesellschaftliche Realität? Und welche Reichweite und Wirkung hat die Umdeutung von Begriffen? Wie können durch Sprache Rassismen und Ausschlüsse sichtbar gemacht und Bewusstsein für sie geschaffen werden? Taugt eine bewusste Wortwahl als gesellschaftliches Interventionsmittel? Oder läuft ein Diskurs über Sprachpraxen ins Nichts, wenn sich die zugrundeliegenden Verhältnisse nicht erständern?

Über diese und andere Fragen diskutieren an diesem Abend die Podiumsgäste Tunay Önder, Serhat Karakayali und Hadija Haruna.

Veranstaltet von der W3 in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg Stiftung Hamburg
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.