Neue Fahne wird am Rathaus gehisst - für einen Tag

Wann? 25.11.2011 11:00 Uhr

Wo? Rathaus Altona, Platz der Republik 1, 22765 Hamburg DE
Zwei dieser Fahnen werden am Freitag, 25. November, am Altonaer Rathaus hängen. Sie sollen bewusst machen, dass ein freies Leben ohne Gewalt für viele Frauen keine Selbstverständlichkeit ist.
Hamburg: Rathaus Altona | Der kommende Freitag, 25. November, ist der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen. Die Bezirksversammlung Altona hat in ihrer Oktober-Sitzung auf Antrag der Fraktionen von SPD und GAL beschlossen, an diesem Tag um 11 Uhr die entsprechende Symbolfahne am Rathaus zu hissen. Die beiden Fahnen, die pro Stück rund 55 Euro kosten, wurden von der GAL bezahlt.
„Frei leben - ohne Gewalt“ steht auf dem Banner, das in kargen Strichen den Umriss einer tanzenden Frau mit zurück-geworfenem Kopf und wehendem Haar darstellt, die ihre Arme Richtung Himmel streckt.
Laut Uno-Bericht wird weltweit jede dritte Frau einmal in ihrem Leben geschlagen, vergewaltigt oder anders missbraucht. Um das Bewusstsein hierfür zu schärfen, hat die Organisation „Terre des Femmes“ vor elf Jahren die Fahnenaktion ins Leben gerufen. Es wird erwartet, dass am Freitag nicht nur in Deutschland, sondern auch im Ausland an die 6.000 Fahnen.
Die Fahne gegen Gewalt an Frauen ist die zweite Symbolfahne, die ab jetzt jedes Jahr einmal am Altonaer Rathaus gehisst werden soll. Die andere ist die Regenbogenfahne, die am Christopher Street Day gehängt wird. Das historische Datum des CSD ist der 28. Juni; traditionell wird der Tag gegen Diskriminierung von Schwulen und Lesben in Hamburg Ende Juli, Anfang August gefeiert.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.