EU-Grenzregime und Widerstand im Mittelmeerraum

Wann? 08.11.2016 19:30 Uhr

Wo? W3 – Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V., Nernstweg 32-34, 22765 Hamburg DE
Hamburg: W3 – Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V. | Das Watch the Med-Alarmphone ist ein selbstorganisiertes Call-Center für Geflüchtete in Seenot. Es ist keine Rettungsnummer, aber ein Projekt, um Unterstützung und Rettung zu organisieren, sowie Öffentlichkeit für die Hintergründe und Folgen des EU-Grenzregimes herzustellen. In der Veranstaltung geht es um die konkrete Arbeit des Alarmphones, aber auch um politische Analysen und Herausforderungen.

Die Veranstaltung ist Teil der vom Flüchtlingsrat Hamburg, der Rosa Luxemburg
Stiftung Hamburg und Minerva Consulting & Research (www.rose-folson.de) organisierten Themenreihe: Die Verstrickungen Europas in Flucht und Migration
Gefördert von der Landeszentrale für politische Bildung Hamburg.

Eintritt frei
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.