Der Löwenkopf aus dem Heine-Park ist verschwunden

Gartenbank mit Löwenkopf 2011
Hamburg: Heine-Park | Im Herbst letzten Jahres, entdeckte ich bei einem Besuch im Heine-Park eine alte Gartenbank aus Stein, die ich vorher noch nie gesehen hatte. Eine Mauer dahinter spendete vor der Sonne Schatten. Aus der Mauer heraus schaute wachend ein wunderschön modellierter Löwenkopf, als würde er die Besucher dieser Gartenbank schützen wollen.
Durch den Abriss eines Einfamilienhauses und das entfernen von Büschen und Bäumen, wurden diese Zeugen aus der Vergangenheit sichtbar gemacht und schutzlos der heutigen Zeit ausgeliefert.
Um diese Idylle auf einem Foto festzuhalten, besuchte ich am Mittwoch erneut den Heine-Park auf. Was ich aber dort vorfand, konnte ich kaum glauben. Fassungslos sah ich dort in ein klaffendes rotes Loch aus Mauerziegel, das mich aus einem Graffiti anschaute. Der Löwenkopf, der mindestens an die 100 Jahre überdauerte, ist aus dem Heine-Park verschwunden. Nur noch die Gartenbank aus Stein konnte darauf hinweisen, dass ich mich am richtigen Ort befand.
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
1.215
Michael Borkowski aus Altona | 24.08.2012 | 09:12  
1.215
Michael Borkowski aus Altona | 09.03.2015 | 16:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.