Das Fenster zur Vergangenheit vor dem Rathaus Altona ist fertig

Das Fenster zur Vergangenheit vor dem Rathaus Altona ist fertig.
Hamburg: Rathaus Altona | Es gab für das Straßen-Tiefbau-Team am Fuße des Kaiser-Wilhelm-Denkmals viel zu tun.
Einen Teil des freigelegten Kornblumenmosaik von 1898, wurde mit Ziegelsteinen eingerahmt und der andere freigelegte Teil wieder vergraben. Der Ziegelrahmen bekam von Innen einen weißen Anstrich und der wieder aufgeschüttete Sand drum herum, ein neues neutrales Mosaikpflaster, wie er vorher schon zu sehen war, auf den Platz vor dem Rathaus Altona. Veredelt wurde das ganze mit einem Stahlrahmen und mit einer Glasplatte, das nun die Mosaik-Kornblume vor der Witterung schützt.
Es ist sehr schön geworden, das Fenster zur Vergangenheit und ist einen Besuch wert. Dann wird jeder sehen und erahnen können, wie einfallsreich damals der Platz um das Kaiser-Wilhelm Denkmal gestaltet wurde.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.