Blumen zum Abschied

Petra Bödecker-Schoemann tritt einen neuen Job an: Sie wird Geschäftsführerin der Hamburger Gesellschaft für Vermögens- und Beteiligungsmanagement. Aus rechtlichen Gründen muss sie auf ihr politisches Mandat verzichten. Der Vorsitzende der Bezirksversammlung Altona Frank Toussaint verabschiedete sie mit Blumen. (Foto: rs)
Hamburg: Rathaus Altona | von Reinhard Schwarz.
Blumen für Petra Bödeker-Schoemann: Frank Toussaint (SPD), Vorsitzender der Bezirksversammlung (BV) Altona, verabschiedete die GAL-Politikerin während der BV-Sitzung am Donnerstag. Die Diplom-Kauffrau wird zum 1. September Geschäftsführerin der Hamburger Gesellschaft für Vermögens- und Beteiligungsmanagement mbH. Bisher war sie Abteilungsleiterin in der Finanzbehörde.
Bödeker-Schoemann muss auf ihr Mandat in der Bezirksversammlung aus rechtlichen Gründen verzichten, weil ihr neuer Job in einem öffentlichen Unternehmen ihr die Zugehörigkeit im Bezirksparlament nicht erlaubt. Die GAL-Politikerin kann auf eine lange Laufbahn in den politischen Gremien der Hansestadt zurückblicken. Ihre politische Karriere in Altona begann 1983 als GAL-Mitglied in den Ausschüssen für Haushalt, Wirtschaft und Sicherheit. Zwischen 1989 und 1993 war die geborene Wedelerin zum ersten Mal in der BV Altona. Von 1993 bis 1997 gehörte sie der Hamburgischen Bürgerschaft an. 1997 zog sie erneut in die Bezirksversammlung ein. Zuletzt nahm Bödeker-Schoemann dort das Amt der 2. stellvertretenden Vorsitzenden wahr. Wer für die GAL-Politikerin nachrückt, ist noch unklar.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.