Bilderausstellung "Fotografie ohne Grenzen" von Carmen Lohse

Hamburg: Altonaer Rathaus | Bilderausstellung
Fotografie ohne Grenzen
09.01.2015-05.02.2015
Carmen Lohse
Über meine Ausstellung

1955 in Hamburg geboren und aufgewachsen, verheiratet, seit 15 Jahren wohnhaft in Quickborn.
Die Fotografie hat mich schon ein Leben lang begleitet.
„Nimm bloß einen Fotoapparat mit“ waren die Worte meiner Freunde, wenn ich auf Reisen ging. Damit war der Grundstein gelegt und ich begann, mich mit dem Thema Licht und Farben immer intensiver auseinanderzusetzen.
Nur das Drücken auf den Auslöser ist mir nicht genug, für mich ist die Fotografie ein künstlerisches Ausdrucksmittel, das wie in der Malerei das Schöne findet.
Sie tritt mit dem Besucher in Kontakt, macht ihn mit ihrem Spiel aus Licht und Farben neugierig, enthält Botschaften, die aber genug Spielraum für eigene Interpretationen
lassen.
Meine digitale Fotografie will provozieren und spielt mit dem Auge des Betrachters, macht nicht sichtbares sichtbar, entführt in fremde Welten, stellt sie auf den Kopf und lässt die Grenzen zwischen Traum und Wirklichkeit verschwinden.
Unter dem Motto,
Fotografie trifft Malerei werden verschiedene Stilrichtungen dargestell.
Nichts ist wie es scheint, alles ist möglich.
Auch sollte man der analogen Fotografie weiterhin große Anerkennung zumessen, denn oftmals hat der Fotograf nicht mehr als eine Chance ein Bild zu machen.
Sie verliert im Zeitalter der Digitalisierung auf keinen Fall an Bedeutung und besticht durch ihre einzigartige Brillanz und Harmonie der Farben.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.