Protestgeflimmer: Die Kämpfer des Dorfes Qiugang (China)

Wann? 27.05.2013 19:30 Uhr

Wo? Lichtmeß Kino, Gaußstraße, Ottensen, 22765 Hamburg DE
Reihe: Widerstand - Protestkulturen in der globalisierten Welt
Hamburg: Lichtmeß Kino | Regie: Ruby Yang, Thomas Lennon (Dokumentar-Kurzfilm, CH/USA 2010, 40 Min.)
Vorfilm: RED DUST
Regie: Karin T Mak (Dokumentar-Kurzfilm, CH 2010, 20 Min.,OmU)

Mit Jost Wübbeke (Forschungszentrum für Umweltpolitik, Berlin)

In den Kurzfilmen werden Menschen vorgestellt, die sich unter großem Risiko für bessere Arbeits- und Lebensbedingungen in China einsetzen. Ihre Proteste richten sich gegen die gefährlichen Folgen der schnellen Industrialisierung. Der für den Oscar nominierte Film „Die Kämpfer des Dorfes Quigang“ dokumentiert, wie sich Bewohner_innen der Provinz Anhui gegen die massive Umweltzerstörung einer Chemiefabrik wehren. In dem Vorfilm „Red Dust“ geht es um Mitarbeiterinnen einer Batterie-Fabrik, die an einer Kadmium-Vergiftung leiden. Sie kämpfen für ihr Recht auf medizinische Versorgung und Entschädigung. Die Filme geben Einblick in eine kritische Zivilgesellschaft Chinas und dienen als Grundlage für eine anschließende Diskussion mit China- und Umweltexperte Jost Wübbeke.

Förderung: Landeszentrale für politische Bildung Hamburg, Katholischer Fonds, Bingo! – Die Umweltlotterie und Brot für die Welt – Evangelischer Entwicklungsdienst

* Lichtmess-Kino, Gaußstr. 25, Hamburg-Altona (neben der W3)
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.