Musik, Infos und Tanzperformance: Internationaler Frauentag

Wann? 08.03.2012 19:30 Uhr

Wo? W3, Nernstweg 32, 22765 Hamburg DE
Hamburg: W3 | Beispiel Kambodscha: Frauen kämpfen an vorderster Front gegen rechtswidrige Zwangsräumungen. Da es in den Umsiedlungsstätten kaum Arbeitsmöglichkeiten gibt, sind die Männer gezwungen, getrennt von ihren Familien zu leben, um Geld zu verdienen. Daher treffen Frauen solche illegalen Zwangsräumungen besonders hart, denn häufig verliert die Familie so ihre Lebensgrundlage.

Beispiel Ägypten: Ägypten rangiert laut Weltwirtschaftsforum 2011 auf einer Länderskala zum Stand der Gleichberechtigung auf Platz 123 von 134. Unter dem Regime von Hosni Mubarak hatten Männer wie Frauen gelitten – für Frauen kamen jedoch zusätzlich diskriminierende Gesetze und eine tief in der ägyptischen Gesellschaft verwurzelte Ungleichheit der Geschlechter hinzu. Als die Proteste im Januar 2011 begannen, forderten Männer und Frauen Seite an Seite umfassende Reformen.
Neben Informationen bietet der Abend ein kulturelles Programmmit der Sängerin Aneta Barcik (arabische Musik) sowie einer Tanzperformance.

Veranstalter: Amnesty International
Eintritt: 5,- Euro (3,-)
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.