Kunst im Sozialkaufhaus

Hamburg: Warengut | Der Künstler Kai Sanmann eröffnete vergangene Woche seine Ausstellung „Eingang = Ausgang“ im Grone Sozialkaufhaus „WarenGut“ in der Borselstraße 3;sie wird dort bis zum 12. Juli zu sehen sein und während dieser Zeit von Konzerten und Lesungen begleitet werden. Gaby Zöllner, Leiterin des Sozialkaufhauses: „Wir möchten, dass WarenGut zu einem kulturellen, kommunikativen Raum wird, der sich im Stadtteil Ottensen etabliert. Kunst und Soziales ist für uns kein Widerspruch.“
Das Sozialkaufhaus WarenGut macht gebrauchte Gegenstände des täglichen Bedarfs neuen Nutzern zugänglich, die sich diese sonst nicht leisten können. Gleichzeitig werden Langzeitarbeitslose für den ersten Arbeitsmarkt qualifiziert. Die Waren werden gespendet.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.