Für eine Zivilgesellschaft, die Mehrdeutigkeiten erlaubt!

Wann? 17.06.2013 19:00 Uhr

Wo? Werkstatt 3, Nernstweg, Ottensen, 22765 Hamburg DE
Reihe: Crossroads - Umkämpfte Orte der Vielfalt
Hamburg: Werkstatt 3 | Gespräch zur Interkulturellen Öffnung mit zivilgesellschaftlichen Akteur_innen
Der Gesprächskreis ist Teil der Themenreihe „Crossroads –Umkämpfte Orte der Vielfalt“. Seit Anfang des Jahres laden wir unter diesem Motto ein, über die Normalität von Migration und die Gegenwart unterschiedlichster Lebensentwürfe in unserer Gesellschaft zu diskutieren. Vielfältige Wege des Zusammenlebens werden erkundet und ausgehandelt. Dies geschieht in Form von Übungen des Social Justice Trainings in Workshops sowie in regelmäßigen Gesprächsrunden zur interkulturellen Öffnung. Im Mittelpunkt der offenen Gespräche stehen Konzepte der interkulturellen Öffnung und wie diese in Vereinen, Organisationen und Behörden bereits umgesetzt beziehungsweise implementiert werden können. Verschiedene Akteur_innen geben Einblick in ihre Arbeit und bieten so Impulse für einen ergebnisoffenen Austausch zwischen den Anwesenden.

Die genauen Themenschwerpunkte sind unter www.werkstatt3.de zu finden.
In Kooperation mit dem Interkulturellen Forum Hamburg
Um eine Anmeldung zum Gesprächskreis unter fkj@werkstatt3.de wird gebeten.

Eintritt frei
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.