Einladung zur Sprechstunde des Eingabenausschusses der Hamburgischen Bürgerschaft am Dienstag, dem 30. September, im Altonaer Rathaus

Einladung zur Sprechstunde des Eingabenausschusses der Hamburgischen Bürgerschaft am 30. September im Altonaer Rathaus
Hamburg: Altonaer Rathaus |

Anne Krischok (SPD): Nehmen Sie Ihr Bürgerrecht wahr und sagen Sie uns, wie wir Ihnen zu Ihrem Recht verhelfen können.



Am Dienstag, dem 30. September, lädt der Eingabenausschuss der Hamburgischen Bürgerschaft zu einer offene Sprechstunde in das Altonaer Rathaus (Kollegiensaal, 1.Stock) ein. Von 15.30-17.00 Uhr können dort alle Bürgerinnen und Bürger ihre Anliegen vertraulich den Ausschussmitgliedern persönlich vortragen. Es besteht die Möglichkeit, eine Eingabe schriftlich zu überreichen: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die SPD-Wahlkreisabgeordnete aus dem Hamburger Westen Anne Krischok ist in der Hamburgischen Bürgerschaft Mitglied im Eingabenausschuss und stellvertretende Fraktionssprecherin. Sie erläutert: „Dieser Ausschuss versteht sich als Anwalt der Bürgerinnen und Bürger bei Schwierigkeiten mit Hamburger Behörden und öffentlichen Einrichtungen. Sie können uns Probleme mit dem Wohnungsamt, dem Einwohneramt, dem Bauamt oder der Ausländerbehörde schildern, wo Sie sich Unterstützung vom Ausschuss erbitten.“

Anne Krischok ermutigt dazu, diese offene Sprechstunde wahrzunehmen: „Jeder hat das grundgesetzlich verbriefte Recht, sich mit seinen Beschwerden an den Eingabenausschuss – auch Petitionsausschuss genannt – zu wenden. In vielen nicht-öffentlichen Beratungen konnte ich aus erster Hand erfahren, dass in vielen Menschen geholfen werden konnte - nicht immer, aber oft.“
Bei dieser öffentlichen Sprechstunde ist neben der Ausschussvorsitzenden Silke Vogt-Deppe und den Fachsprechern der Fraktionen auch Frau Krischok als einzige Altonaer Bürgerschaftsabgeordnete dabei. Sie ist seit 2008 Mitglied im Eingabenausschuss der Hamburgischen Bürgerschaft.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.