"Die Nadel der Kleopatra" heute im Altonaer Theater. Laut Autor beser als die Uraufführung

Hamburg: Altonaer Theater | Die Resonanz auf die Aufführung von "Die Nadel der Kleopatra" im Altonaer Theater überrollte uns vollkommen unvorbereitet.

Frank Röth, einer der beiden Autoren des Stücks, stattete uns einen unerwarteten Besuch ab und überraschte uns anschließend im persönlichen Gespräch mit einem tolle Lob.

Wir hätten ihm mit dieser Aufführung eine große Freude gemacht, mit Irmgard Sen Gupta genau die richtige Besetzung für die Charlotte gefunden, das Bühnenbild genau richtig minimalistisch gehalten und insgesamt eine grandiose Aufführung gezeigt.

Das Lob, besser als die Uraufführung in Berlin mit Cosma Shiva Hagen und Ingrid van Bergen in den Hauptrollen gewesen zu sein, warf uns etwas aus der Bahn, zeigt aber auch, dass sich unser Amateur-Theater nicht zu verstecken braucht.

Im Rausch der Euphorie über die gelungene Aufführung mit Standing Ovations fühlen wir uns sehr wohl und wollen diese Leistung am Sonntag, den 19.10. in unseren Aufführungen um 14.30 und 18.00 Uhr im Altonaer Theater bestätigen,

Wir wünschen uns für dieses tolle Stück ein erneut fantastisches Publikum und freuen uns auf Sie.
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
375
Amateur-Theater Altona BGSS aus Altona | 27.10.2014 | 21:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.