Black Gold – Der Preis einer Tasse Kaffee

Wann? 07.05.2013 19:30 Uhr

Wo? Werkstatt 3, Nernstweg, Ottensen, 22765 Hamburg DE
Hamburg: Werkstatt 3 | Mit einem Experten zum Fairen Kaffeehandel vom Nord-Süd Kontor

Kaffee ist das beliebteste Getränk in Deutschland und nach Erdöl der zweitwichtigste Exportrohstoff der Welt. Doch wie viel kommt von dem, was wir für unsere Kaffees, Macchiatos und Mokkas bezahlen, eigentlich wirklich bei den Produzent_innen an? Mit diesen und weiteren Fragen zum (fairen) internationalen Kaffeehandel befasst sich die mehrfach ausgezeichnete Dokumentation „Black Gold“ von den US-amerikanischen Regisseuren Marc und Nick Francis.
Der Fokus des Films liegt dabei auf dem Manager der OCFCU (Oromia Coffee Farmers Cooperative Union) Tadesse Meskela und den Kaffeebauern der Region Oromo in Äthiopien. Am Geburtsort des Kaffees bauen sie eine der besten Sorten der Welt an, kämpfen aber dennoch täglich ums Überleben. Tadesse Meskela bereist den gesamten Globus auf der Suche nach Käufern, die bereit sind, einen fairen Preis für den äthiopischen Kaffee zu bezahlen. Der Film dokumentiert sowohl seine Anstrengungen als auch die Vormachtstellung von Kraft, Nestlé, Prokter & Gamble und Sara Lee, den vier großen Akteur_innen des globalen Kaffeehandels.

Im Rahmen der Aktionswoche „Faires Ottensen“, die den Stadtteil für eine Woche auf das Thema fairer Handel aufmerksam machen will, zeigen wir „Black Gold“ im Saal der W3. Im Anschluss an den Film wird es ein Gespräch zum Thema fairer Kaffeehandel mit einem Experten des Nord-Süd Kontors geben. Der Nord-Süd Kontor beliefert als regionales GEPA-Fairhandelszentrum vor allem den norddeutschen Raum mit fair gehandeltem Kaffee und diversen weiteren Fair Trade-Lebensmitteln aus aller Welt.

W3 in Kooperation mit der Aktionswoche "Faires Ottensen"

Ort: W3-Saal
Eitritt: 3,-
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.