Westderby ohne Sieger

In der Anfangsphase der Partie war der AFC – hier mit Mehdi Jaoudat (links) , der sich gegen Gerit Gomoll durchsetzt – drückend überlegen; am Ende mussten die 93er aber mit einem Remis zufrieden sein. Foto: rp
Hamburg: Altona 93 |

Fußball-Oberliga: Lurup holt 0:2-Rückstand auf und klaut dem AFC einen Punkt

Rainer Ponik, Hamburg-West
Mehr als 500 Zuschauer sahen am Freitag ein packendes Oberligaderby, in dem Gastgeber Altona 93 nach 20 Minuten schon wie der sichere Sieger aussah. Nach zehn Minuten netzte Sezgin Akgül ein, fünf Minuten später erhöhte Kevin Heitbrack auf 2:0.
Doch in der 25. Minute machte Kim Schultze dem AFC mit seinem Anschlusstreffer einen Strich durch die Rechnung. Nach einer Stunde erzielte Alessandro per Kopf nach einem Trapp-Freistoß den Ausgleich.
In der Schlussphase der Partie, in der die Fans vergeblich auf das Einschalten der Flutlichtanlage hofften, profitierte des SVL davon, dass Schiedsrichter von Glischinski (SC Eilbek) das Zeitspiel nicht bestrafte.
„Jetzt hoffen wir mal darauf, dass unsere Verletztenliste schnell wieder kürzer wird“, freut sich Altonas Co-Trainer schon auf die Rückkehr einiger Stammkräfte. So wird Torhüter Marcel Kindler (Handgelenk), der von Ersatzkeeper Boris Lastro ordentlich vertreten wurde, wohl schon im Auswärtsspiel am kommenden Sonnabend (14 Uhr) in Meiendorf wieder zwischen den Pfosten des AFC-Tores stehen. In Lurup hofft man indes, die kleine Erfolgsserie am Sonntag (15 Uhr, Flurstaße) im Heimspiel gegen den SC Condor noch etwas ausbauen zu können.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.