GTHGC mit Auftaktkrimi gegen Rahlstedt

Marco Möller (23, GTHGC) erkämpfte gegen Jonas Blankenburg einen wichtigen Punkt!

Der erste Spieltag der Oberliga Tennis Saison der Herren zwischen dem Rahlstedter HTC und dem Großflottbeker THGC wurde zu einem echten Krimi. Flottbek hatte am Ende die Nase vorne!

Gleb Alekseenko (Ukraine, GTHGC) triumphierte nach einem packenden Kampf 4:6, 7:5 und 10:4 gegen Magnus Ohrvall (Schweden). Zuvor hatten Enric Guaita-Pais (GTHGC, Spanien) und Jan Truscheit (GTHGC, Deutschland) Flottbek bereits in spannenden Dreisatz-Matches in Front gebracht.

Das 5:1 für den GTHGC nach Beendigung der Einzel war in den drei verbleibenden Doppeln nicht mehr aufzuholen. Dennoch warfen beide Teams nochmals alles in die Waagschale, denn jedes Match kann am Ende entscheidend sein, wenn es darum geht den Gruppensieger auszumachen.

Alle drei Doppel mussten im finalen dritten Satz entschieden werden - zweimal behielt nun Rahlstedt die Oberhand.

Der Endstand: Rahlstedter HTC 3:6 Großflottbeker THGC

Details: http://hamburg.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaTE...

Für Flottbek geht es nächste Woche gegen Klipper weiter. Rahlstedt empfängt das zweite Team des Club an der Alster.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.