Altona 93 erobert Platz zwei

Sehr agil und torgefährlich: Altonas Pablo Kunter sorgte in der Wedeler Abwehr für Vollbeschäftigung. Foto: rp
Hamburg: Altona 93 |

Fußball-Oberliga-Kicker besiegen Aufsteiger Wedel vor 800 Fans mit 5:2 –
Berkan Algan bleibt bis zum 30. Juni 2018 AFC-Trainer

Rainer Ponik, Hamburg-West

Die Oberligafußballer vom FC Altona 93 bleiben Tabellenführer Concordia auf den Fersen. Nachdem das Team von Berkan Algan, dessen Vertrag vorzeitig um ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2018 verlängert wurde, schon beim 6:0 in Buxtehude überzeugte, zeigte sich der AFC auch im Spiel gegen Aufsteiger TSV Wedel in Torlaune.
Zu Beginn ging jedoch der TSV nach einem Treffer von Torjäger Eric Agyemang vor rund 800 Zuschauern mit 1:0 in Führung. Doch es dauerte nicht lange, da durften die heimischen Fans Ausgleich bejubeln. Braima Baldes präzise Flanke wuchtete Milaim Buzhala per Kopf ins Tor. Nur drei Minuten später zirkelte Mannschaftsführer Nick Brisevac einen Freistoß frech aus spitzem Winkel in denselben. Als der aufgerückte Abdullah kurz vor der Halbzeitpause nach einer Passkombination über Balde und Pablo Kunter mit dem 3:1 abschloss, hatte der AFC bereits die Weichen für den zehnten Saisonsieg gestellt.

Kunter lief in eine Flanke von Stolzenburg: Tor


Auch nach dem Wechsel blieben die Hausherren spielbestimmend. Beim 4:1 benötigte die Algan-Elf etwas Glück, denn nach einer scharfen Flanke lenkte Wedels Sonay Hayran den Ball ins eigene Tor. Zehn Minuten später war es Pablo Kunter, der beherzt in eine Flanke von Max Stolzenburg lief und sie per Kopf im WTSV-Gehäuse unterbrachte. Die Gäste erzielten per Elfmeter zwar noch einen zweiten Treffer, waren mit dem Ergebnis, wie Trainer Daniel Domingo in der anschließenden Pressekonferenz zugeben musste, aber noch gut bedient.
„Wir waren sehr dominant und zweikampfstark und haben viele Tore schön herausgespielt“, lobte Berkan Algan sein Team, das sich durch den Sieg auf den zweiten Tabellenplatz verbesserte und am Sonntag (14 Uhr, Seppenser Mühlenweg 44) sehr zuversichtlich zum Spitzenspiel beim Dritten Buchholz 08 reisen kann.
Im Pokalachtelfinale bekommt es der AFC mit Landesliga-Tabellenführer TSV Sasel zu tun. „Wir wollen natürlich wieder weit kommen, konzentrieren uns jetzt aber erstmal auf die nächsten Punktspiele“, hat Berkan Algan den Fokus voll auf die Oberliga gerichtet.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.