AFC erobert die Tabellenspitze

Altonas Stefan Klaes zählte beim 4:2-Sieg gegen Meiendorf zu den besten Spielern seines Teams. Foto: rp
Hamburg: AFC |

Fußball: Altona 93 siegt 4:2 gegen Meiendorf

Rainer Ponik, Hamburg-West
Nach einem 4:2-Erfolg im Heimspiel gegen den Meiendorfer SV hat Fußball-Oberligist Altona 93 am fünften Spieltag die Tabellenspitze übernommen. Nach ausgeglichener Anfangsphase ging der AFC vor rund 650 Zuschauern in der 38. Minute durch einen Kopfball von Cody Shields mit 1:0 in Führung. Ein Geniestreich von Stefan Klaes, der einen Distanzschuss überlegt ins lange Eck schlenzte, brachte den 93ern zwei Minuten später das 2:0 ein, das bis zur Pause Bestand hatte.
Als Magnus Hartwig kurz nach dem Seitenwechsel mit seinem dritten Saisontreffer auf 3:0 erhöhte, war die Partie so gut wie entschieden. Der MSV konnte zwischenzeitlich zwar auf 1:3 verkürzen, doch wenig später stellte John Gyimah den alten Abstand wieder her. Für den Deutsch-Ghanaer, der erst vor Kurzem vom USC Paloma wechselte, war es der erste Treffer für seinen neuen Verein.
Meiendorf kam durch einen für 93-Keeper Marcel Kindler unhaltbar abgefälschten Schuss zwar noch zum 2:4, doch am Ende reichte es für den AFC zum vierten Saisonerfolg.
„Die Mannschaft hat sich heute sehr souverän präsentiert und hätte bei konsequenterer Chancenauswertung noch deutlicher gewinnen können“, bilanzierte Altonas Ligamanager Andre Jütting.
Während der AFC weiter ungeschlagen blieb, zahlt Aufsteiger SV Blankenese weiter Lehrgeld. Beim SC Vier- und Marschlande, einem potenziellen Mitkonkurrenten im Abstiegskampf, verlor die Elf von Trainer Dennis Mitteregger klar mit 0:4-Toren. Der Auftritt im Südosten Hamburgs offenbarte erneut Abwehrschwächen.
20 Gegentore nach nur fünf Spielen und fehlende Torgefährlichkeit sprechen eine deutliche Sprache. Trotzdem nahm Dennis Mitteregger sein Team in Schutz: „Alle arbeiten im Training gut mit und haben sich nicht so schlecht präsentiert, wie es das Ergebnis aussagt.“ Am Freitag kann der SVB im Heimspiel gegen Germania Schnelsen (19.30 Uhr, Waldesruh) den ersten Saisonsieg eintüten.
Altona 93 muss am kommenden Sonntag (14 Uhr, Jacob-Thode-Platz) beim SV Halstenbek-Rellingen antreten.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.