Sassamatt Images präsentiert "Illuminations" von Phyllis Schwartz und "Shelter Island" von Edward Peck

Wann? 13.09.2014 12:00 Uhr bis 26.09.2014 20:00 Uhr

Wo? Die Bedürfnisanstalt, Bleickenallee 26, 22763 Hamburg DE
links: Chesterman Beach 1, © Phyllis Schwartz rechts: Juan De Fuca Plate, © Edward Peck (Foto: © Phyllis Schwartz/ © Edward Peck)
Hamburg: Die Bedürfnisanstalt | Sassamatt Images präsentiert die Europapremiere neuer Werke von Phyllis Schwartz und Edward Peck. Diese beiden kanadischen Künstler arbeiten vor allem im Bereich der experimentellen Fotografie. Schwartz ist eine von wenigen Künstlerinnen & Künstlern, die mit dem Lumen Print-Verfahren arbeiten. Diese Hybriddrucke werden durch direkte Kontakte mit lichtempfindlichen Oberflächen hergestellt und anschließend digitalisiert. Auf seine Erfahrungen in verschiedenen künstlerischen Disziplinen aufbauend kreiert Peck abstrakte Kunstwerke mit mehrfach belichteten Fotografien und einem Hybrid digitaler Entwicklungsprozesse.

Sassamatt, ein in Kanada ansässiges Künstler-Kollektiv, präsentiert die Werke von Edward Peck und Phyllis Schwartz in einer Ausstellung vom 13. bis 26. September 2014 in der Galerie «Die Bedürfnisanstalt». Beide Fotokünstler finden ihre Inspiration für innovative Bildherstellung in den Details ihrer unmittelbaren Umgebung. Während der zwei Ausstellungswochen wird es außerdem eine Workshop-Vorführung des Lumen Print-Verfahrens geben und beide Künstler werden vor Ort sein, um Ihre Arbeit und künstlerischen Prozesse mit den Besuchern zu diskutieren.

Edward Peck arbeitet im Bereich experimenteller Digitalfotografie und hat jahrelange Erfahrung in der Malerei und Drucktechnik. Zur Zeit dienen ihm vor allem verwitterte und vom Meer gezeichnete Boote als Motiv, von denen manche im Begriff sind, in ihre elementaren Bestandteile zu zerfallen, und deren Alterungsprozess er mit einer abstrakten Studie von Form, Farbe und Textur beleuchtet. Seine eindrucksvollen Kompositionen sind Farbfelder, die durch die Grundmaterialien, deren Transformationen festgehalten werden, aufgeteilt werden. Transformationen, die dann zu abstrakten Landschaften heranwachsen.

Phyllis Schwartz
arbeitet als experimentelle Fotografin. Ihre röntgenbildähnlichen Arbeiten durchdringen die Oberfläche ihres Materials und produzieren auf diese Weise Ansichten, die erst im Entwicklungsprozess erkennbar werden. Pflanzenenzyme und Umwelteinflüsse wirken auch auf die Oberfläche und produzieren oft überraschende Ergebnisse auf Fotopapier oder Planfilm. Sie hinterlassen röntgenbildähnliche Spuren ihrer Formen und ihres Innenlebens. Diese Belichtungen der maritimen Pflanzenwelt von New York und British Columbia bewegen sich an der Grenze zwischen abstrakter Bildsprache und Poesie.

Weitere Informationen zu beiden Künstlern finden Sie auf der Sassamatt Images Website: www.sassamatt.com

D I E T E R M I N E
Vernissage: Samstag, 13.09.2014, 12 - 17 Uhr
So., 14.09.2014, 14 - 18 Uhr
Mo., 15.09.2014, 16 - 20 Uhr
Sa., 20.09.2014, 14 - 18 Uhr
So, 21.09.2014, 14 - 18 Uhr
Di., 23.09.2014, 14 - 18 Uhr – Lumen Print Workshop/Vorführung [auf Englisch]
Neue Fotoarbeiten:
Mi., 24.09.2014, 18 - 23 Uhr
Do., 25.09.2014, 15 - 19 Uhr
Finissage: Freitag, 26.09.2014, 16 - 20 Uhr
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.