help4kids-Tour 1/2017(12) - Mercedes macht´s möglich

Nur ein Teil der Rad-Spenden konnte dieses Mal mit. Der Rest dann im Herbst.
Wieder einmal, und nun schon zum dritten Mal, hat es mir die Mercedes Niederlassung HH-Bornkampsweg ermöglicht, eine sehr große Spendentour in polnische Kinderheime zu bringen. DANKE.
Durch einen vorab gedruckten Artikel im Elbe Wochenblatt (Elbvororte) und den daraus resultierenden Spenden an Fahrrädern, Rollern, Dreiräder, Bobby Cars, usw. hatte ich auch die Möglichkeit, die Kinderwünsche nach mehr "Mobilität" zu erfüllen. Diese Spenden kamen alle aus dem Verbreitungsbereich der Leser dieser EWB-Ausgabe. DANKE an die Redakteurin.
Die restliche Lademöglichkeit war bis unters Dach ausgefüllt mit weiteren in sauberen und beschrifteten Kartons verpackten Spenden wie Kleidung-Schuhe-Geschirr-Gläser-Spiel- und Sportsachen.
Die ebenfalls, aber eine erst als Muster mitgebrachte Matratze (neu-unbenutzt-original verpackt), hat bei den Heimleitungen verständlicherweise sehr großes Interesse geweckt. Die ersten "Bestellungen" für unterschiedliche Stückzahlen liegen mir bereits vor. Ich würde auch diese Wünsche gerne erfüllen, aber hier hat der Spender noch das letzte Wort. Vielleicht klappt eine Mitnahme in der Herbsttour (ca. Oktober/2017).
Nochmals Danke für die große Unterstützung von allen Seiten.
Sollte jemand im Großraum Posen (Poznan) zufällig noch eine Heimadresse, o.ä., kennen, wäre ich für diesen Tipp und eine Kontaktaufnahme mit mir sehr dankbar.
Rolf Stenzel
0171.4 77 77 44
www.help4kids.info
rolf@help4kids.info
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.