HALLEDT WIEYNK - I know exactly what you mean

Wann? 06.10.2014 12:00 Uhr bis 16.10.2014 20:00 Uhr

Wo? Die Bedürfnisanstalt, Bleickenallee 26 A, 22763 Hamburg DE
© HALLEDT WIEYNK
Hamburg: Die Bedürfnisanstalt | I know exactly what you mean
Konstruktion von Wirklichkeit als poetisches Modell

Dirk Halledt, geb. 1968, und Christoph Wieynk, geb. 1962, arbeiten gemeinsam unter dem Namen HALLEDT WIEYNK in Hamburg.

Die Ausstellung „I know exactly what you mean“ in der Bedürfnisanstalt zeigt jüngste Arbeiten von HALLEDT WIEYNK. Wir sehen archetypische, industriell vorgefertigte, angejahrte Modelle von Häusern, Hotels, Tankstellen, Geschäften etc., die, gleichsam einem „normalen“ Umfeld entrückt, je in einer - z.B. farblich oder thematisch durch spezifische Hintergrundbilder - variierbaren Umwelt für sich stehen.

Die Modelle sind nicht totes räumliches Abbild ihrer selbst, sondern lebendige Realität mit eigenem poetischem Wert. Betont wird diese Anmutung durch die Abgesondertheit der Objekte in jeweils eigenem Kubus, der Schutz bietet, abgrenzt und räumlich heraushebt.

Der Titel der Ausstellung verweist auf die Frage, ob wir wirklich immer genau verstehen und wissen (können), was mit einer Äußerung, einem Text (einem Gedicht) gemeint ist. Weiter: stellt der –anscheinend eindeutig bestimmbare- Gegenstand, den wir sehen, wirklich lediglich z.B. ein Haus oder das Modell eines Hauses etc. dar oder werden hier neue Sinnzusammenhänge gezeigt?

Vielleicht lassen sich die Arbeiten so als dreidimensionale Gedichte lesen, die die Vorstellungskraft des Betrachters anregen und ihn einladen, auch eigene Geschichten in den Objekten zu entdecken.

Ab 6. bis 16. Oktober 2014

Vernissage am Dienstag, den 7.10., ab 18 Uhr

Geöffnet täglich von 12-20 Uhr
Sonntags von 14-18 Uhr


Homepage:
www.halledtwieynk.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.