Erfolgreicher Einstand der A-Jugend-Seniors im Herrenteam

Am vergangenen Samstag bestritten die Herren der Hamburg Blue Devils in Norderstedt das Rückspiel gegen die Mustangs. Nach anfänglichen Schwierigkeiten ins Spiel zu finden, konnten die Teufel die Partie mit 33:00 für sich entscheiden. Begrüßen durften die Fans auch einige neue Spieler im Team: Aus der A-Jugend sind drei Spieler in die Herrenmannschaft aufgestiegen und auch der Head Coach der A-Jugend ist wieder mit aufgelaufen.

Bei norddeutschem Regenwetter waren die Hamburg Blue Devils den Norderstedt Mustangs in allen Bereichen überlegen und konnten wieder ein Spiel zu null für sich entscheiden (06:00; 14:00; 00:00; 13:00). Vor zahlreichen Hamburger Fans liefen zum ersten mal die Seniors der A-Jugend für die Herrenmannschaft auf (#17 TE Levi Kruse, #11 QB Justus Marterer und #39 DB Maurice Schindler) und mit ihnen kehrte auch ihr Head Coach, #37 Patrick Hamid als Spieler aufs Feld zurück. Die Verstärkung aus der Jugend konnte auch gleich gegen Norderstedt die ersten Erfolge erzielen.
"Nachdem wir zu Anfang des Spiels einige Schwierigkeiten hatten, konnten wir das Spiel letztendlich, dank einer guten Teamleistung, doch noch deutlich für uns entscheiden. Besonders freut es mich, dass wir einige Spieler aus der A-Jugend bei uns ins Team integrieren konnten. Tight End Levi Kruse hat dann auch direkt in seinem ersten Spiel für die Herren einen Touchdown erzielt.", berichtet Head Coach Peer Barkmann stolz.

Die blauen Teufel konnten 118 Yards durch Laufspielzüge und 160 Yards durch Passspielzüge gutmachen, während die Mustangs insgesamt nur 70 Yards gewannen. Der erste Touchdown der Partie war erneut ein Punt Return für die Devils diesmal durch Wide Receiver René Schütze. Im zweiten Quarter brachte André Eichmann das Ei mit einem 44-Yard Lauf bis in die Endzone zum Touchdown. Zusätzlich machte Eichmann 96 Pass-Yards und zeigte insgesamt eine super Leistung im Spiel. Ein starker Einstand war es für Levi Kruse, der anschließend seinen ersten Touchdown nach einem 22-Yard-Pass von Quarterback Paul Petersen aufs Scoreboard brachte. Für gute Feldpositionen sorgte wieder eine überlegene blaue Defense, die fünf Fumbles und eine Interception provozierte.
Im vierten Quarter punkteten Tight End Florian Utermark, der einen 7-Yard-Pass von Paul Petersen in einen Touchdown verwandelte und Runningback Marius Fiedler, der kurz vor Schluss über sieben Yards in die Endzone lief. Die PATs verwandelte Maurice Stubbe dreimal für die Teufel.

Die Devils führen weiter ungeschlagen die Tabelle an, vor der zweiten Mannschaft der Kieler, die ebenfalls noch keine Siegpunkte auf dem Feld lassen mussten. Da beide Teams in dieser Saison noch nicht aufeinander getroffen sind, bleibt es in der Liga spannend, und es kommt auf jeden erspielten Punkt an.

Am Samstag, den 9. Juli findet am Kroonhorst ein Doubleheader der Rookie Devils und des Herrenteams statt. Um 11:00 Uhr spielen die Rookies gegen die Hamburg Red Guardians. Im Anschluss, um 15:00 Uhr starten die Herren im Rückspiel gegen die Rendsburg Knights.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.