500 Teilnehmer bei Blue Devils Tryouts

Am Sonntag, den 12.02.2017 fanden den ganzen Tag über die Tryouts für American Football und Cheerleading der Hamburg Blue Devils in der Volksbank Arena statt. Über 500 aktive Teilnehmer fanden den Weg in die große Halle neben der Barclaycard Arena. Das ist absoluter Rekord, und so etwas hat es in Deutschland und Europa noch nicht gegeben.

"Dass American Football und Cheerleading extrem in der Beliebtheit steigen, merken wir schon seit einiger Zeit, aber so etwas habe ich in 25 Jahren bei den Hamburg Blue Devils noch nicht erlebt", schwärmt Maximilian von Garnier aus dem Vorstand des Hamburg Blue Devils e. V.. "Wir haben bereits an der starken Resonanz in den sozialen Netzwerken gemerkt, dass da was Großes auf uns zukommt, waren dann aber doch von der Masse an Football- und Cheerleading-Begeisterten völlig überwältigt".

Die Tryouts, die die Hamburg Blue Devils jedes Jahr genau eine Woche nach dem Super Bowl ausrichten, bieten den idealen Einstieg für Anfänger und Fortgeschrittene. An mehreren Stationen wurden sowohl beim Cheerleading als auch beim American Football die grundlegenden Techniken vermittelt. Was beim Cheerleading die Akrobatik, die Pyramiden und die Tänze sind, sind beim Football die Schnelligkeit, die Beweglichkeit und die Kraft. Jeder Teilnehmer hatte bei den Football-Tryouts außerdem die Möglichkeit, das Football-Ei zu werfen und zu fangen sowie einen gegnerischen Dummy mit Anlauf zu tacklen (zu Boden zu bringen).

Der Präsident des HBD e. V., Sascha Hinz, ist ebenfalls begeistert: "Ohne Zweifel sind die alljährlichen Tryouts überlebenswichtig für unseren Verein. Wenn dann auch noch über 500 aktive Teilnehmer mitmachen, dann ist das natürlich ein unglaublicher Erfolg für uns und zeigt, dass wir absolut auf dem richtigen Weg sind. Jeder, egal ob groß oder klein, ob dick oder dünn, ob Mann oder Frau kann bei uns Cheerleading machen oder Football spielen und somit ein Teil der großen Blue Family werden."

Als den Vorstand während der Tryouts die Zahl erreichte, dass über 120 Teilnehmer alleine bei den Herren (ab 19 Jahren) mitmachen, war sofort klar, dass hier entsprechend reagiert werden muss. Nach kurzer Absprache der Vorstandsmitglieder und der Abteilungsleitung wurde beschlossen, einen B-Kader ins Leben zu rufen, der die ideale Plattform für Anfänger sein wird. In einem B-Team wird allen Spielern mit geringen oder ohne Vorkenntnissen die Möglichkeit geboten, schon 2017 in Freundschaftsspielen auf dem Feld zu stehen und Football zu spielen. In der Saison 2018 soll es dann mit dem B-Kader bereits in den regulären Ligabetrieb gehen. Die gleichen Pläne gibt es auch schon für die Jugend-Mannschaften, also die U19, U16 und U13 der Blue Devils.

Wer die Tryouts verpasst hat, der kann natürlich trotzdem noch einsteigen. Vorkenntnisse sind dazu nicht erforderlich. Alle Informationen sind auf der Homepage zu finden (www.bluedevils.hamburg). Kommt einfach vorbei und probiert es aus.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.