offline

Daud Ata

15
Heimatort ist: Osdorf
15 Punkte | registriert seit 01.10.2012
Beiträge: 1 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 0
Folgt: 2 Gefolgt von: 1
Als gebürtiger, am Osdorfer Born aufgewachsener, bikultureller, muslimischer Deutscher möchte ich meine alltäglichen Erfahrungen als Brückenbauer zwischen zwei Kulturen darlegen. Zu meiner Laufbahn: Aus der Schule Kroonhorst gestartet ging es über das Goethe Gymnasium und dem Studium der Medientechnik weiter in die Berufswelt und anschließend in die Selbstständigkeit im IT-Systemhausgeschäft. Der Weg bis in die Selbstständigkeit war begleitet von kurzen Aufenthalten bei diversen TV Sendern (Bildregie), beim SPIEGEL sowie bei diversen sozialen Einrichtungen. 2004 kam das ehrenamtliche Projekt BGK-Bildung gegen Kriminalität ins Leben, ein schulförderndes & ergänzendes, kostenfreies Nachhilfe Projekt für Schülerinnen & Schüler ab Kl. 5 im Haus der Jugend Osdorfer Born. Für ein besseres Miteinander im Stadtteil und um vorurteiligen oder hasserfüllten Denkstrukturen entgegenzuwirken, haben sich Interreligiöse Dialoge im Stadtteil bewährt. Im Austausch und im respektvollen Miteinander, zeigen gerade Interreligiöse Dialoge auf, wie viel Gemeinsames wir eigentlich haben und vor allem: wie eine Lösung für die heutigen weltweiten Konflikte aussehen kann. Die Ergebnisse sind erstaunlich. Ich freue mich über diese Plattform Impulse geben zu können, die zum Nachdenken oder diskutieren anregen.
5 Bilder

DER IS-TERROR IN UNSERER NACHBARSCHAFT!

Daud Ata
Daud Ata | Osdorf | am 07.04.2015 | 662 mal gelesen

Hamburg: Osdorfer Born | Über 30 Hamburger sind nach Syrien gezogen um an der Seite der terroristischen IS zu kämpfen. Ein Jugendlicher aus Altona kam in Syrien ums Leben. Eine Vielzahl an IS-Sympathisanten bestehen weiterhin im Bezirk, auch am Osdorfer Born. Wie ist mit diesem Gefahrenpotential in unserer Nachbarschaft umzugehen und welche Maßnahmen helfen um den Extremismus erfolgreich zu bekämpfen? Es folgt ein Kommentar von Daud Ata, Leiter...