Muss der Müll sein? NEIN!!

Hamburg: Spielplatz |

Vermüllter Spielplatz am Verbindungsweg vom Achtern Born zum Katerwohrd

Als ich am Sonnabend gegen 6:15 Uhr mit meinen Hunden an dem Spielplatz am Verbindungsweg zum Katerwohrd vorbei kam, bot sich mir bei den Bänken ein Bild von Ignoranz und Gleichgültigkeit von einigen jungen Erwachsenen. Diese hatte ich am Abend vorher (6 oder 7 an der Zahl), als ich den gleichen Weg unterwegs war, schon gesehen. Mir will es einfach nicht in Kopf, dass der Müll einfach liegen gelassen oder irgendwohin geworfen wird, obwohl ein paar Meter daneben ein Abfalleimer steht. Fehlt es diesen Leuten an Hirn, oder fehlt es ganz einfach an guter Kinderstube. Jetzt komme mir bitte keiner mit schwerer Jugend, oder es fehle an Angeboten für junge Leute. Das hat damit nicht das Geringste zu tun. Um nicht missverstanden zu werden, ich habe nichts dagegen, wenn sich hier junge Leute treffen wollen, dort was trinken, rauchen usw wollen. Aber sie sollten bitte den Platz wieder sauber verlassen und nicht nach dem Motto gehen, das können ruhig andere machen. Anscheinend hat soziales Verhalten, das auch Rücksichtnahme einschließt, in Kitas und Schulen immer noch nicht den Stellenwert,der eigentlich notwendig wäre. Hier muss noch mehr getan werden. Was nützt es, wenn ein groß angelegtes Saubermachen in Osdorf durchgeführt wird und diejenigen, die sich viel Mühe gegeben haben, etwas später feststellen müssen, dass schon wieder viel Müll einfach in Natur geschmissen worden ist. Da ist der Frust nicht mehr weit.
Ich weiß nicht, ob es hilft, aber vielleicht sollte die Polizei die Spielplätze in den Abendstunden öfter kontrollieren.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.