Dringend Sozialarbeiter gesucht

Musikwokshop im DRK-Zentrum Bornheide: Die soziale Anlaufstelle für Kinder und Erwachsene aus Lurup und Osdorf sucht dringend einen Sozialarbeiter. (Foto: DRK Altona/Mitte)
Hamburg: DRK-Zentrum Osdorf |

DRK braucht Verstärkung für Angebote im Zentrum im Osdorfer Born

Sören Reilo, Osdorfer Born

Das DRK-Zentrum Osdorfer Born hat ein Problem: Es findet bisher keinen neuen Sozialarbeiter, der Kindergruppen mit betreut. Im schlimmsten Fall müssten die Gruppen aufgelöst werden. Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Was bietet das DRK-Zentrum für Kinder?
Zum Beispiel das Ferienprogramm in den vergangenen zwei Wochen mit Musikworkshop, Ausflügen und Kinobesuch. „Das ist vor allem dem Engagement unserer Erzieher zu verdanken, die den Kids während und nach den Ferien Abwechslung und nicht zuletzt ein offenes Ohr bieten“, erklärt Zentrumsleiterin Kristina Todorovic.

Was ist das Problem?
Um weiterhin ein breites Angebot anbieten zu können, sucht das DRK derzeit intensiv Personal. „Wir benötigen dringend einen Sozialpädagogen oder eine Sozialpädagogin in Teilzeit, um eine Stelle im Bereich der sozialräumlichen Hilfsangebote neu zu besetzen“, so Todorovic. Konkret gehe es um die Betreuung einer festen Gruppe von zwölf Jungen und Mädchen im Alter von acht bis zwölf Jahren, die sich einmal in der Woche treffen und zusammen basteln, kochen, Ausflüge unternehmen und bedarfsgerechte Beratung erhalten. „Diese Gruppe ist ein wichtiger Anker im sozialen Umfeld der Kinder“, betont die Zentrumsleiterin. Entsprechendes Fachpersonal ist offenbar schwer zu finden, bisher hatte das DRK damit keinen Erfolg.

Interesse an der Arbeit? Weitere Infos gibt es unter Tel. 84 90 80 83 oder im Internet:
❱❱ www.drk-altona-mitte.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.