Die Leselibellen im Netz vom HVV

Wie viele Stationen müssen wir nun fahren?
Hamburg: KL!CK Kindermusem | Was machen die Leselibellen eigentlich in den Sommerferien? Na klar- sie fähren an den Elbstrand, gehen ins Freibad und auf den Spielplatz, besuchen Freunde und Verwandte, machen Ausflüge …
Doch wie kommen sie eigentlich am schnellsten zu all diesen Orten, haben wir uns gefragt. In der Woche vom 21. – 25. Juli widmete sich das Leselibellenferienpro-gramm deshalb dem Thema HVV.

Zuerst haben wir uns das Hamburger U- und S-Bahn Netz angeschaut (ganz schön viele Stationen). Von welcher Haltestelle kommt man am schnellsten ins KL!CK Kin-dermuseum? Und welche liegt an unserer Schule? Schnell merken wir, dass nur die Bahnen nicht ausreichen, Buspläne müssen her! Doch wie liest man die eigentlich? Fragen über Fragen. Am besten selber ausprobieren beschließen wir und planen gemeinsam Ausflüge. Am Mittwoch geht es mit der S21 zum Wasserspielplatz in Planten und Blomen und am Freitag in die Hafencity, denn hier plant das KL!CK eine Zweigstelle des Museums für Kinder. Die Stationen der neuen U-Bahnlinie 4 sind ganz schön beeindruckend, die Namen der Haltestellen kennen wir schon vom U-Bahnsimulator der seit Neustem bei uns im Museum steht.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.