Ausstellung: Grimms Märchen im Schuhkarton

Rätseln: Emma (6) schreibt auf einem Zettel alle Märchen auf, die sie in den Schuhkartons erkennen kann. Wer den Zettel abgibt, bekommt eine kleine Überraschung. (Foto: Calvi)
Hamburg: KL!CK Kindermuseum |

Klick-Kindermuseum zeigt Kunstwerke von Kitakindern über die Gebrüder Grimm

Jenifer Calvi, Osdorfer Born

Dornröschen, Aschenputtel, Frau Holle – alle da. In bunten Schuhkartons auf liebevolle Weise verewigt. Viermal höher als ein Kitakind: Der rote Rapunzel-Turm aus Milchkartons gebastelt. Zur Märchen-Ausstellungseröffnung im Klick-Kindermuseum (Achtern Born 27, Osdorfer Born) singen die Kinder der Kitas Achtern Born, Immenbusch, Kroonhorst und Glückstädter Weg „Dornröschen war ein schönes Kind“: Das Lied kennen doch noch viele Erwachsene, oder?
„Die Kunstwerke haben die Kinder als Projektarbeiten in den letzten Monaten mit großem Engagement angefertigt“, erzählt Andreas Naumann, Kitaleiter vom Glückstädter Weg. Das Ziel der Pädagogen: „So lernen die Kinder, sich über längere Strecken hinweg auf eine Sache zu konzentrieren und trotzdem kreativ zu bleiben. Am Ende steht ein tolles Erfolgserlebnis da.“
Aber warum gerade Grimms Märchen als Projekt? Deren Protagonisten gehen ja nicht gerade zimperlich miteinander um? Das kann Margot Reinig, Leiterin des Klicks, sehr gut erklären: „Natürlich sind die Märchen auch brutal. Aber jedes hat ein gutes Ende. Außerdem steckt in jedem eine Lehre fürs Leben – die gehen die Pädagogen mit den Kindern auf spielerische Weise durch.“
Ein Teil der Lehren sind sogar für die Erwachsenen noch neu: Zum Beispiel, dass Frau Holle in Anlehnung an „Holla“, Schutzgöttin der germanischen Hausfrauen geschrieben wurde. Margot Reinig: „Vor jeder Küchentür stand früher ein Holunderbusch, der die Hausfrau und ihr Tun beschützen sollte. Denn in einem geordneten Haushalt wachsen Kinder am besten auf.“
Der Leiterin des Kindermuseums liegt es auch am Herzen, ein positives Bild des Stadtteils zu vermitteln: „Mit unseren Ausstellungen wollen wir zeigen, was wir hier in Osdorf alles leisten. Der Stadtteil hat keinen guten Ruf, aber jeder, der bei uns schonmal war, ist begeistert.“

Ausstellung

Die Märchen-Ausstellung im Klick-Kindermuseum läuft noch den ganzen Juni über. Adresse: Achtern Born 27. Öffnungszeiten: Mo bis Fr 9 bis 18 Uhr, So 11 bis 18 Uhr. Eintritt: 4,50 Euro, Familienkarte 15 Euro. Tel. 41 09 97 77. Bushaltestelle Achtern Born, Buslinien 3, 21, 37.
❱❱www.kindermuseum-hamburg.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.