Auftakt: Konzert mit Ensemble Obligat

Das Ensemble Obligat Hamburg (von links): Boris Faust, Viola, Anette Behr-König, Violine, Imme-Jeanne Klett, Flöte und Clemens Malich, Violoncello. (Foto: Marianne Menke)

Mit Kammermusik beginnt die Sommerliche Serenade
im Weißen Saal des Jenisch Hauses

Die Sommerliche Serenade im Weißen Saal des Jenisch Hauses wird dieses Jahr mit dem Ensemble Obligat Hamburg eröffnet. Zur Einstimmung erklingen am Sonnabend, 9. Mai, Werke von Wolfgang Amadeus Mozart und Johann Christian Bach:

„Mozartiana“, Kammermusik für Flöte, Violine, Viola und Violoncello. Los geht es in der Baron-Voght-Straße 50 um 19 Uhr.
Das Ensemble Obligat Hamburg ist auch international eine Größe. Seit 1995 sind sie bei namhaften Veranstaltungen und Festivals zu hören. Zahlreiche Rundfunk- und CD-Einspielungen dokumentieren das Schaffen der Musiker. Die vier Künstler Imme-Jeanne Klett, Anette Behr-König, Boris Faust und Clemens Malich sind Solisten renommierter Orchester und Professoren der Hochschule für Musik und Theater Hamburg.
Tickets gibt es für 25 Euro, beziehungsweise für 15 Euro. Ermäßigung für Schüler und Studenten an der Abendkasse. Der Kartenvorverkauf findet dienstags bis sonntags von 11 bis 18 Uhr an der Kasse des Jenisch Hauses und an allen bekannten Vorverkaufsstellen statt. Kartenreservierungen: Telefon 82 87 90.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.