Den Osdorfer Born wieder fördern: Informations-Abend

Wann? 18.06.2012 18:00 Uhr

Wo? Maria-Magdalena-Kirche, Achtern Born 127, Osdorf, 22549 Hamburg DE
Der Osdorfer Born – hier ein Blick in Richtung Bornheide – soll wieder im Programm RISE gefördert werden. Foto: da
Hamburg: Maria-Magdalena-Kirche | Osdorfer Born Der Osdorfer Born soll wieder in das Rahmenprogramm integrierte Stadtteilentwicklung“ (RISE) aufgenommen werden. Damit soll die Lebensqualität weiter verbessert werden. Um dieses Ziel zu erreichen, hat das Bezirksamt Altona zwei Stadtplanungsbüros beauftragt, „Problem- und Potenzialanalysen“ sowie ein „integriertes Entwicklungskonzept“ zu erarbeiten. Auf Grundlage dieser Gutachten kann die Senatskommission für Integrierte Stadtteilentwicklung eine erneute Förderung des Osdorfer Borns beschließen. Die Grundzüge der geplanten Wiederaufnahme als RISE-Fördergebiet werden am Montag, 18. Juni, um 18 Uhr in der Maria Magdalena Kirchengemeinde präsentiert. Interessierte können am Achtern Born 127 Fragen stellen sowie Ideen, Anregungen und Wünsche für die Planung äußern. da
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.