Punktet Polo auch in Ahrensburg?

Hamburg: Hamburger Polo Club e.V. |

Hockey: Köhlers Team braucht dringend Erfolge, GTHGC hilft nur eine Siegesserie weiter

von Rainer Ponik

Während die Hallenhockeyspielzeit für die Bundesligateams aus dem Hamburger Westen schon vor der Weihnachtspause zu Ende gegangen ist, geht die Spielzeit in den anderen Spielklassen am kommenden Wochenende weiter.
Nach furiosem Saisonstart kamen die Hockeyladys vom Großflottbeker THGC gehörig ins Straucheln. Nach zwei Niederlagen und einem ärgerlichen Remis im Derby in Rissen kann sich das Team von Trainer Marcel Thiele kaum noch Hoffnungen auf den direkten Wiederaufstieg in die Erste Bundesliga machen. Sollte Spitzenreiter Marienthal nicht mehrfach patzen, kann den Flottbekerinnen auch eine Siegesserie nicht mehr weiterhelfen.
Beim THK Rissen muss man sich dagegen bescheidenere Ziele setzen. Der personell knapp besetzte Tabellensechs-te will die Klasse halten. Zu den wichtigen Stützen im Abstiegskampf gehören Laura Gutte und Frauke Seefeld, die der THK-Abwehr Halt geben. Am Wochenende trifft das Team von Trainer Rainer Michahelles gleich zweimal auf den punktgleichen DHC Hannover. Zumindest das Heimspiel am Sonntag (13 Uhr, Marschweg 75) will der THK unbedingt für sich entscheiden.
In der Regionalliga der Herren hat die zweite Mannschaft des GTHGC die Erwartungen bislang nicht enttäuscht. Hinter dem TTK Sachsenwald und Tabellenführer Club zur Vahr, dem man sich im Hinspiel in Bremen nur knapp mit 4:5 geschlagen geben musste, belegt das Flottbeker Team den dritten Tabellenplatz. Mit einem Sieg bei Schlusslicht Celle will der GTHGC am Sonntag gut ins neue Jahr starten.
Auch der Polo-Club kann weitere Punkte gut gebrauchen: Noch trennen den Tabellensechsten nur zwei Punkte vom MTV Celle, gegen den das Team von Thorsten Köhler im Hinspiel nicht über ein 8:8 hinauskam. Eine faustdicke Überraschung glückte Polo dafür am letzten Spieltag, an dem man den bisherigen Tabellenführer TTK Sachsenwald mit 10:8 besiegen und dadurch den ersten Saisonsieg eintüten konnte. Mit einem Punktgewinn beim THC Ahrensburg möchte das Team von der Jenischstraße am Sonntag gern an den erfolgreichen Jahresausklang anknüpfen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.